Bewertung: 0 / 5

 
v.l.n.r. Béatrice Foucher (Renault S.A.S.), Uwe Hochgeschurtz (Renault S.A.S), Manoella WILBAUT (DHL), Chris Hillis (DHL Express)
Renault

v.l.n.r. Béatrice Foucher (Renault S.A.S.), Uwe Hochgeschurtz (Renault S.A.S), Manoella WILBAUT (DHL), Chris Hillis (DHL Express)

Mit diesem Abkommen verstärkt Renault seine führende Position im Bereich Elektrofahrzeuge: Der französische Autobauer und Deutsche Post DHL haben einen globalen Rahmenvertrag zur Elektromobilität unterzeichnet, der u.a. Optionen zum Kauf von weiteren rein elektrisch betriebenen Kleintransportern des Typs Kangoo Z.E. enthält, mit dem der weltweit führende Anbieter für Transport- und Logistikleistungen die nachhaltige Zustellung ausbauen will.

Derzeit verfügt DHL bereits über 304 Elektrofahrzeuge, viele davon von Renault. Neben dem Kangoo Z.E. wird auch das Elektroauto ZOE sowie der Cityflitzer Twizy eingesetzt. Aktuell wird der Renault Kangoo bereits für die Zustellung von DHL Express-Sendungen in Deutschland, Frankreich, Belgien, Dänemark und Aruba verwendet. Zudem ist die Deutsche Post DHL gerade im Begriff, im Rahmen eines neuen Projekts den gesamten Paketzustellbetrieb in Bonn und Umland auf elektrisch betriebene Fahrzeuge umzustellen – bis 2016 soll der dortige Fuhrpark mehr als 140 Elektrofahrzeuge umfassen.

 

Renault erhofft sich von dem Abkommen einen Push-Effekt für den Kangoo Z.E.

 

Renault ist als führender europäischer Hersteller von Elektrofahrzeugen stolz, DHL bei der Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen“, erklärt der Corporate Sales Director und Senior Vice President bei Renault, Uwe Hochgeschurtz. „Der Kangoo Z.E. mit einer Ladekapazität von vier Kubikmetern ist der perfekte Transporter für die innerstädtische Zustellung weltweit. Das jüngste Abkommen zwischen Renault und DHL wird dazu beitragen, die Einführung des Kangoo Z.E. in weiteren Ländern auf allen Kontinenten zu beschleunigen“, zeigt sich Hochgeschurtz optimistisch.

Manoella Wilbaut, Head of Global Commercial Developments für den DHL Automotive Sektor, bekräftigt die positiven Erfahrungen ihres Unternehmens mit dem Elektroauto: „Der Renault Kangoo Z.E. ist ein Fahrzeug, das wir derzeit erfolgreich in mehreren europäischen Ländern einsetzen. Renault ist ein zuverlässiger globaler Partner, und wir sind entschlossen, den Wandel in der Logistik durch unsere Zusammenarbeit mit Renault weiter zu vertiefen und auch künftig voranzutreiben.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Renault Trucks liefert ersten elektrisch angetriebenen Müllsammler auf Maxity-Basis aus
18.12.2013 - 10:51

Elektrisch angetriebene Müllsammler haben neben dem Aspekt der Energieeinsparung vor allem ökologische Vorteile und tragen zudem deutlich zur Lärmreduzierung in den Wohnvierteln bei. Nun steigt auch Renault in dieses Segment ein, wie das Portal Avem berichtet: Renault Trucks wird das erste rein elektrisch betriebene Abfall-Ensorgungsfahrzeug ausliefern. Die Karosserie wurde von dem Aufbau-Spezialisten Provence Benne Environnement (PBE) in Zusammenarbeit mit Renault Trucks entwickelt.

Streetscooter: Post will Elektroauto ab 2017 frei verkaufen
15.08.2016 - 09:40

Medienberichten zufolge plant die Deutsche Post DHL als Eigentümerin des Startups Streetscooter, die Elektroautos bereits ab kommendem Jahr auf dem freien Markt anzubieten - ein Post-Sprecher erklärte demnach, dass ab 2017 der Verkauf an Dritte geplant sei. Bisher sind die Elektrotransporter ausschließlich im Zustelleinsatz der Deutschen Post DHL – zuletzt kam bspw. Bochum als weitere Stadt dazu.

Colibus: DHL setzt in Frankreich neuen Spezial-Elektrotransporter ein
03.02.2014 - 15:40

30 Prozent weniger CO2 bis 2020 (im Vergleich zu 2007) – dieses Ziel hat sich DHL gesetzt und möchte in puncto Nachhaltigkeit in der Branche eine Vorreiterrolle einnehmen. 2012 hat der Paketdienst gegenüber dem Jahr 2007 nach eigenen Angaben schon 10 Prozent weniger CO2 emittiert. Um das Fernziel zu erreichen, baut das Unternehmen seine "grüne" Fahrzeugflotte weiter aus. Neben Fahrzeugen wie dem Renault Kangoo Z.E. und weiteren setzt DHL Express in Frankreich dabei auch auf ein neuartiges Elektrofahrzeug: den Colibus. Dieses elektrisch betriebene Zustellfahrzeug wurde in Frankreich entwickelt und hat seinen Namen von colis, dem französischen Wort für Paket.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz