Bewertung: 0 / 5

MMDA GmbH

Wie die MMD Automobile GmbH mitteilt, wird der Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen in Deutschland auf der vom 4. bis 6. Juni in München stattfindenden Fachmesse InterSolar 2014 mit dem neuen Electric Vehicle (ehemal iMiEV) ein Elektroauto präsentieren, das künftig auch als stationärer Pufferspeicher eingesetzt werden kann.

Möglich wird dies in Verbindung mit der sogenannten Powerbox – die allerdings bisher nur in Japan erhältlich ist. Wann dieses Gerät in Deutschland bzw. Europa in den Markt eingeführt wird, hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben.

Angeschlossen an eine Powerbox kann das Mitsubishi Electric Vehicle einem modernen Photovoltaikhaus als Pufferspeicher dienen. Dies funktioniert, weil die Batterieeinheit des kleinen Elektroautos auch auf bidirektionales Laden ausgelegt ist – laut MMDA sind in Europa bisher nur die beiden Mitsubishi Fahrzeuge Electric Vehicle und Outlander PHEV mit dieser Technologie ausgestattet. Beim bidirektionalen Laden kann der Strom, den das Elektroauto zum Fahren nutzt, bei Bedarf wieder in das Haus zurückgespeist werden. In diesem Fall übernimmt das Elektrofahrzeug dann die Funktion eines stationären Speichers.

Für uns ist das zukünftige, bidirektionale Laden eine wichtige Säule für unseren GreenMobility-Aktivitäten“, betont MMDA Geschäftsführer Werner H. Frey. „Hierzu zählen neben umweltfreundlicher Mobilität und den damit verbundenen Technologien, Produkten und Dienstleistungen auch alternative Mobilitätskonzepte sowie die intelligente Nutzung vorhandener Potenziale in unseren modernen Fahrzeugen – wie diese neuartige Kombination von Mobilität und Immobilie“. Markus Emmert, Geschäftsführer der ComBInation GmbH und Vorstandsmitglied im Bundesverband eMobilität e.V. (BEM), fügt hinzu: „Erst die intelligente Integration mobiler Speicherlösungen in das SmartGrid stellt eine sinnvolle Verbindung zwischen Energie und Mobilität her. Und hier ist Mitsubishi Motors mit seinen beiden Elektrofahrzeugen ein Vorreiter für die Energie- und Mobilitätswende. Auf der InterSolar können wir gemeinsam zeigen, dass diese Art der Neuen Mobilität in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten kann, um den Umgang mit Energie und Umwelt nachhaltig zu verändern sowie das Bewusstsein für eine dynamische Energie-Ökonomie zu schärfen.“

Interessierte Messebesucher finden diese und weitere branchen- und systemübergreifende Lösungen für eine smarte Energiearchitektur in der Halle B1 auf dem Gemeinschaftsstand 555 und 456 von MMDA, ComBInation, Telekom Deutschland GmbH, Telit wireless solutions, Lechwerke AG, nic-base, AL-KO KOBER SE, AktivhausPlus e.V., BEM und dem Burda Verlag.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter