Bewertung: 0 / 5

Anstelle der klassischen Vattenfall-Ladekarte erhalten PlugSurfing-Kunden einen speziellen Chip, mit dem sie die 110 Ladepunkte in der Hansestadt nutzen können
Andreas Teich/Vattenfall

Anstelle der klassischen Vattenfall-Ladekarte erhalten PlugSurfing-Kunden einen speziellen Chip, mit dem sie die 110 Ladepunkte in der Hansestadt nutzen können

Ab sofort können Kunden des Ladeapp-Anbieters PlugSurfing die 110 Ladepunkte von Vattenfall in Hamburg zum Aufladen ihrer Elektroautos nutzen. Eine entsprechende Kooperation haben die beiden Unternehmen vereinbart. Über die kostenlosen PlugSurfing-App können die Kunden betreiberübergreifend öffentliche Ladesäulen des angeschlossenen Netzwerkes nutzen.

Die mobile Anwendung identifiziert in der Umgebung die verfügbaren Ladepunkte der unterschiedlichen Anbieter, die die Kunden mittels eines speziellen elektronischen Chips nutzen können. Nun können die hanseatischen PlugSurfing-Nutzer sich mit ihrem Schlüsselanhänger-Chip auch an den Ladesäulen von Vattenfall freischalten, registrieren und ihr Elektrofahrzeug laden. Die Abrechnung erfolgt, für die Kunden bequem, zwischen Vattenfall und PlugSurfing.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz