Bewertung: 0 / 5

Samsung SDI

Gestern hat Samsung seine Geschäftsprognose für das Tochterunternehmen und Akkuhersteller Samsung SDI veröffentlicht: Demnach soll es nach dem mäßig verlaufenden ersten Quartal ab dem jetzt angelaufenen zweiten Quartal einen richtigen Boom geben.

Die Analysten erwarten, dass das Batterie-Geschäft v.a. wegen der steigenden Nachfrage nach Elektroautos kräftig anziehe. Zudem hat Samsung SDI im Februar die Batteriesparte von Magna Steyr übernommen (eMobilitätOnline berichtete), wodurch sich das Unternehmen v.a. in China Vorteile erhofft. Aber auch in anderen Ländern wird die Entwicklung positiv gesehen.

So liefert Samsung SDI bspw. die Akkus für die Elektroautos und Plug-in-Hybride von BMW. Für diese Sparte wird ein Umsatz von rund 470 Millionen Euro erwartet – im Vergleich zum Vorjahr würde das eine Steigerung von etwa 60 Prozent bedeuten.

Das Unternehmen rechnet bis 2020 mit einem weltweiten Bestand an Elektroautos, Plug-in-Hybriden und Hybriden von 7,7 Millionen Fahrzeugen – was ein Plus von rund 5 Millionen Fahrzeugen gegenüber 2014 bedeuten würde. Bleibt abzuwarten, wie sich der Elektroauto-Markt in den kommenden Monaten und Jahren entwickelt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter