Bewertung: 0 / 5

 
Der Nissan Leaf und der Chevy Volt
Mariordo | [CC BY-SA 2.0] |  via Wikimedia Commons

Der Nissan Leaf und der Chevy Volt

Gute 5.715 Elektroautos wurden im März 2015 in den USA neu zugelassen – über 2.000 E-Cars mehr als noch einen Monat zuvor! Spitzenreiter ist wie im Februar das Model S: 2.000 Elektroautos konnte Tesla im vergangenen Monat in den USA absetzen. Mit 1.817 Leafs ist ihm Nissan dicht auf den Fersen.

Dann ist ein großer Sprung zu verzeichnen – und wie im Vormonat findet sich auf Platz 3 der BMW i3 ein, mit 922 Exemplaren – was jedoch rund 150 Elektroautos weniger bedeutet als im Februar 2015. Auf den 4. Platz der Zulassungsstatistik ist ebenfalls ein Vertrauter geklettert: der VW e-Golf (195).

Dazu gesellen sich 3.020 Plug-in-Hybride – Ford belegt mit dem Fusion Energi und dem C-Max Energi die ersten beiden Plätze, gefolgt vom leicht schwächelnden Chevy Volt, der noch im Vormonat die Nase vorn hatte. Der BMW i8 rangiert in diesem Monat mit 143 verkauften Fahrzeugen sogar auf Platz 5. Schließlich kamen im März 2015 noch 33.655 Hybride in den USA neu auf die Straße – Top-Player ist Toyota, dessen Modelle die ersten drei Plätze belegen.

Model S hat auch in Kanada die Nase vorn

 

Eine Nummer kleiner geht es im Nachbarland Kanada zu. Hier wurden im März 2015 über 210 Elektroautos und Plug-in-Hybride neu zugelassen – etwas mehr als im Februar (198) und weniger als im Januar (278). Wobei man das so genau noch nicht sagen kann, da die März-Zahl noch keine Tesla- sowie Smart-Verkäufe enthält.

Die bisher bekannten Zulassungszahlen ergeben folgendes Bild: Nissan Leaf auf Platz 1 mit 74 Verkäufen, gefolgt vom Chevrolet Volt mit 68 und dem BMW i3 mit 29 – das Model S wird sich angesichts der Vormonatszahlen (48 und 99) irgendwo unter die Top 3 mischen. In den letzten 6 Monaten war das Model S von Tesla Kanadas meistverkauftes Elektroauto.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

09.02.2015 - 11:39

Es tut sich was in der Hitliste der beliebtesten Elektroautos in den Vereinigten Staaten. Wie schon im Dezember 2014 hat auch im Januar 2015 das Tesla Model S versucht, dem lange Zeit in den USA erfolgreichsten E-Auto Nissan Leaf die Spitzenposition streitig zu machen.

09.09.2014 - 10:38

 Während in Deutschland das Schwestermodell Ampera derart schlecht verkauft wurde, dass Opel den Elektroauto-Pionier nun aus dem Programm nimmt (eMobilitätOnline berichtete), steht der Chevrolet Volt in Kanada weiterhin unangefochten an der Spitze der Elektroauto-Zulassungen: 186 Stück wurden im August 2014 im rund 35 Millionen Einwohner zählenden nordamerikanischen Land verkauft (Zahlen nach greencarreports.com-Statistik). Der Großteil der insgesamt 320 Elektroauto-Verkäufe im vergangenen Monat entfällt somit auf zwei Modelle: Auf Platz 2 liegt der Nissan Leaf mit 113 Einheiten.

23.01.2015 - 11:47

...das war das 2011 von Präsident Barack Obama ausgerufene Ziel für die USA im Jahr 2015. Das erinnert natürlich an das von der deutschen Regierung formulierte Ziel von 1 Millionen E-Autos bis 2020. Und ähnlich wie in Deutschland haben sich die Verbraucher nicht so recht an die von der Politik gesteckten Vorgaben gehalten.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2017 10 04 Revolution E Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz