Bewertung: 0 / 5

Dr. Friedrich Seitz, Werksleiter in Ludwigshafen
Renault

Dr. Friedrich Seitz, Werksleiter in Ludwigshafen

Der Chemiekonzern BASF hat in seinen Fuhrparks Elektroautos getestet, um sich von der Alltagstauglichkeit der alternativ angetriebenen Fahrzeuge ein Bild zu machen. Und die Testläufe waren offensichtlich erfolgreich:

BASF hat nun für seinen Standort Ludwigshafen 100 Elektroautos bei Renault gekauft, wodurch die elektromobile Flotte vor Ort auf 138 E-Fahrzeuge ansteigt. Die ersten zehn E-Autos wurden bereits in Betrieb genommen, die restlichen sollen im Laufe des Jahres ausgeliefert werden.

Die Elektroautos vom Typ ZOE und Kangoo Z.E. werden konventionell angetriebene Betriebsfahrzeuge ersetzen und sollen ausschließlich für Dienstfahrten eingesetzt werden. Mit den neuen E-Fahrzeugen verfügt der Chemiekonzern an seinen zehn deutschen Standorten sowie in Antwerpen über eine Elektroauto-Flotte von insgesamt 154 Fahrzeugen.

Um die Energieversorgung der E-Flotte zu gewährleisten, will BASF bis Ende des Jahres in Ludwigshafen für jedes Elektroauto einen Ladepunkt installieren.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz