191029_Fraport_E-Parking_160x600

Bewertung: 0 / 5

Ein Elektro-LKW von Orten mit Brennstoffzelle und Wasserstofftank
© 2015 Orten Fahrzeugbau GmbH & Co. KG

Ein Elektro-LKW von Orten mit Brennstoffzelle und Wasserstofftank

Der rheinland-pfälzische LKW-Aufbauspezialist Orten und der Elektroumrüster Elektro-Fahrzeuge Schwaben (EFA-S, zu dessen Kunden bspw. der Paketdienst UPS gehört) haben eine exklusive Zusammenarbeit vereinbart, um gewichtsreduzierte Elektro-LKW's zu entwickeln und diese europaweit mit entsprechendem Servicenetz zu vertreiben.

Erklärtes Ziel ist es, Elektro-Lkw mit gleicher Nutzlast wie herkömmliche Fahrzeuge mit Dieselantrieb anzubieten. Der Leichtbauspezialist Orten will für künftige Umbauten auf die von EFA-S entwickelten Antriebs- und Batteriekonzepte zurückgreifen, um eigenständig Elektronutzfahrzeuge umzubauen.

"EFA-S hat sich bisher auf deutsche Kunden konzentriert. Durch den europaweiten Vertrieb und Service weiten wir die Zahl der potenziellen Anwender unserer Lösungen deutlich aus“, so EFA-S-Geschäftsführer Bastian Beutel.

Auch der Know-how-Transfer sei wesentlicher Bestandteil der Partnerschaft: "Wir werden Personal von Orten schulen und unseren Partner in die Lage versetzen, mit unserer Technik LKW elektromobil zu machen. Die Kooperation ermöglicht für Kunden eine optimal abgestimmte, ganzheitliche Lösung. EFA-S setzt die individuellen Wünsche und Bedürfnisse etwa hinsichtlich des Einsatzgebietes oder der Reichweiten um und Orten erfüllt mit seiner Fahrzeugexpertise alle logistischen Anforderungen der Kunden“, erklärt Beutel.

Elektro-LKW's mit 7,5 bis 18 Tonnen Gesamtgewicht

 

Neben der Betreuung von Bestandskunden werde sich EFA-S künftig vor allem auf die technische Weiterentwicklung seiner Antriebs-, Steuerungs- und Batteriemanagementkonzepte konzentrieren und diese auf weitere Fahrzeugtypen anwenden. Die Zusammenarbeit mit Orten soll die Produktionskapazität und den Absatz weiter erhöhen und durch den gebündelten Einkauf von bspw. Batterien Kostenvorteile im Einkauf ermöglichen.

"Mit unseren maßgeschneiderten, besonders leichten Aufbaulösungen sind wir in der Lage, den Nutzlastnachteil zu kompensieren, den E-LKW heute aufgrund der Batteriegewichte noch haben“, so Robert Orten, Geschäftsführender Gesellschafter der Orten GmbH. Seit 2012 baut das Unternehmen den Geschäftsbereich Elektronutzfahrzeuge auf und ist aktuell Partner mehrerer ausländischer E-LKW-Anbieter.

Robert Orten betont: "Wir haben uns den Markt sehr genau angeschaut und können sagen, dass EFA-S mit seinen bewährten Lösungen für die Elektromobilität von LKW an der Spitze der weltweiten technologischen Entwicklung steht.“ Entwicklungs- und Vertriebsschwerpunkt der nächsten Jahre liege auf Fahrzeugen mit Gesamtgewichten zwischen 7,5 und 18 Tonnen.

"Im innerstädtischen Verteilerverkehr wird die Nachfrage nach sauberen und leisen LKW stark steigen. Und statt ein neues Fahrzeug zu kaufen, ist es viel wirtschaftlicher, dafür einen bereits abgeschriebenen, aber noch voll einsatzfähigen LKW zu nutzen, den wir kunden- und einsatzspezifisch umrüsten“, meint Alexandra Orten, Marketingleiterin des Familienunternehmens -  dies sei nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch, weil kein neues Fahrzeug produziert werden müsse.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz