Bewertung: 0 / 5

RiveraNotario | [CC BY-SA 2.0] |  via Wikimedia Commons

In China macht sich die auf verschiedenen Ebenen verankerte Elektromobilitätsförderung in einem steigenden Absatz der sog. New Energy Vehicles (NEV) bemerkbar. Diese Kategorie umfasst Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, v.a. Elektroautos und Plug-in-Hybride.

Als Zielmarke hat die chinesische Regierung rund 5 Millionen NEV im Jahr 2020 ausgerufen. Insgesamt sollen im Oktober 2015 rund 21.300 NEV zugelassen worden sein, was im Vergleich zum Vorjahresmonat eine Steigerung von 310 Prozent bedeutet. Unter den abgesetzten New Energy Vehicles bilden reine Elektroautos mit 15.300 Einheiten die größte Gruppe. Daneben wurden im abgelaufenen Monat 6.044 Plug-in-Hybride verkauft.

China fördert nun auch kleinmotorisierte Fahrzeuge

 

Neben der Förderung von NEV hatte die chinesische Regierung am 1. Oktober 2015 ein neues Förderprogramm aufgelegt – das offensichtlich sofort Wirkung entfaltete: Käufer von in China produzierten PKW mit einem Hubraum von bis zu 1,6 Liter müssen nur noch 50 Prozent der Neuwagensteuer bezahlen, die in 10 Prozent des Kaufpreises beträgt. So sollen im abgelaufenen Oktober rund 1,3 Millionen solcher Fahrzeuge zugelassen worden sein – 12 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter