Bewertung: 0 / 5

Mariordo | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

Während in Deutschland nominell die Elektroauto-Zulassungen 2015 um knapp 50 Prozent gestiegen sind (händlerbereinigt stellen sich die Zahlen jedoch ganz anders dar), ist für das zurückliegende Jahr nach Angaben des Branchenverbands ACEA EU-weit eine Verdoppelung der Neuzulassungen zu verzeichnen – zumindest wenn man wie die ACEA Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge (die freilich den geringsten Teil ausmachen) mit einrechnet.

Insgesamt kamen 2015 demnach 146.161 Elektroautos, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge neu auf die Straßen der EU, ein Plus von 108 Prozent im Vergleich zu 2014. Bezogen auf alle Fahrzeuge mit alternativen Antrieben (inkl. Hybride und gasbetriebene Autos) beträgt das Plus rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: 582.135 Neuzulassungen waren 2015 zu verzeichnen, was 4,2 Prozent aller PKW-Neuzulassungen in der EU entspricht. Die meisten Autos mit alternativen Antrieben wurden in Italien neu zugelassen – insgesamt 210.956, was auf die dortige Beliebtheit gasbetriebener Fahrzeuge zurückzuführen ist.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter