Bewertung: 0 / 5

Dyson DC32
Dyson | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

Dyson DC32

Nach einem Bericht des Guardian haben sich die Gerüchte um elektromobile Ambitionen des britischen Technologieunternehmens Dyson bestätigt: Demnach plane Dyson, an seinem Hauptgeschäftssitz in Wiltshire ein Elektroauto zu entwickeln.

Für die Elektroauto-Entwicklung erhält das Unternehmen offenbar eine kräftige Förderung der öffentlichen Hand: 174 Millionen britische Pfund soll Dyson im Rahmen des "National Infrastructure Delivery Plan" vom Staat erhalten. Über 500 neue Arbeitsplätze sollen entstehen, weitere Details sind noch nicht bekannt. 

Milliarden-Investition in Akku-Forschung

 

Zudem will der Hersteller in den kommenden Jahren über 1 Milliarde Euro in neue Batterietechnologien investieren. Dyson kann auf langjährige Erfahrungen mit Elektromotoren und Akkus zugreifen. Der Hersteller ist für seine beutellosen Staubsauger bekannt – ob das neue Engagement des Herstellers der gebeutelten Elektromobilität dienlich sein wird, bleibt abzuwarten...

 

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz