Bewertung: 0 / 5

Citroën

Diese Woche hat die Groupe PSA (Peugeot, Citroën & DS) ihre neue Elektrostrategie vorgestellt: Alle ab 2019 eingeführten Fahrzeuge des Konzerns sollen auf zwei weltweit eingeführten, modularen Plattformen basieren. Zwischen 2019 und 2021 will PSA u.a. 4 Elektroautos und 7 Plug-in-Hybride auf den Markt bringen.

Die gemeinsam mit Dongfeng entwickelte, auf der CMP-Plattform (Common Modular Platform) basierende Elektro-Plattform e-CMP soll eine neue Generation von "flexiblen und geräumigen" Elektroautos ermöglichen, die bis zu 450 km Reichweite und Ladezeiten von bis zu 12 km Reichweite pro Minute bieten sollen.

Plug-ins mit 60 km Reichweite

 

Für Kompakt- und Premiummodelle ist die Plattform EMP2 („Efficient Modular Platform“) bestimmt, die bereits 2013 eingeführt wurde und die ab 2019 für Plug-in-Hybride genutzt werden soll. Dabei soll es sich sowohl um SUVs als auch CUVs handeln, die eine elektrisache Reichweite von rund 60 km aufweisen sollen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter