Bewertung: 0 / 5

Tesla

Medienberichten zufolge hatten Tesla und die chinesische Jinqiao Group eine Absichtserklärung unterschrieben, die die Gründung eines Joint Ventures und die Errichtung einer riesigen Akkufabrik zum Gegenstand hatte – auch wir haben darüber berichtet. Nun hat sich Elon Musk dazu geäußert und die Spekulationen für haltlos erklärt.

Musks Statement via Twitter: "We haven't signed anything for a factory in China". Tatsächlich hatte Musk noch vor einigen Monaten erklärt, bis Mitte dieses Jahres einen Partner für eine chinesische Produktionsstätte finden zu wollen.

Joint-Venture-Pflicht für Autohersteller wird gelockert - vielleicht

 

Ob Akkufabrik oder Montagewerk: Dass nun von diesem Zeitplan Abstand genommen wird, könnte mit den jüngsten Meldungen zu tun haben, dass die chinesische Regierung beabsichtigt, die seit 1984  (dem Jahr des ersten Joint Ventures von VW mit SAIC) geltende "Joint Venture-Pflicht" für ausländische Autohersteller zu lockern.

Womöglich benötigt Tesla vorerst auch keine weitere Akkufabrik – schließlich soll die Gigafactory einmal die Kapazität haben, alle Elektroautos des Konzerns mit Lithium-Ionen-Batterien ausstatten zu können. Und starten könnte das früher als gedacht: So wird die Gigafactory ihren Betrieb evtl. schon zur Eröffnung in einem Monat starten und nicht wie ursprünglich geplant Ende des Jahres

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz