Bewertung: 0 / 5

Renault

Die Renault-Nissan Allianz hat sich für die Entwicklung vernetzter, autonom fahrender Autos den Softwaregiganten Microsoft mit an Bord geholt. Die Autohersteller und Microsoft haben ein strategisches Abkommen unterzeichnet, das die Entwicklung künftiger Technologien zum vernetzten Autofahren beinhaltet.

Den Mittelpunkt der Vereinbarung bildet die Entwicklung von vernetzten Services für Fahrzeuge auf Basis der Cloud-Computing-Plattform Microsoft Azure. Daneben wollen sich die Industriepartner aber auch auf weitere mobile Anwendungen sowie kabellose Übertragungsverfahren konzentrieren. 

Weiterer Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahrzeug

 

Die neue Partnerschaft kann auch als Bestandteil des Bestrebens der Renault-Nissan Allianz gewertet werden, das Knowhow zur Entwicklung autonomer Autos auszubauen. Bis 2020 wollen die Autohersteller Technologien für automatisiertes und vernetztes Fahren zu erschwinglichen Preisen in massenmarkttauglichen Großserienfahrzeuge auf den Markt bringen. Erst kürzlich wurde dafür bspw. der französische Software-Spezialist Sylpheo übernommen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz