Bewertung: 0 / 5

Die Konferenzteilnehmer konnten das EQ Konzeptfahrzeug im Foyer in Augenschein nehmen.
eMobilitätOnline.de/Sascha Brandenburg

Die Konferenzteilnehmer konnten das EQ Konzeptfahrzeug im Foyer in Augenschein nehmen.

Daimlers Elektroauto-Pläne konkretisieren sich: Das erstmals in Paris vorgestellte reine Elektroautomodell EQ wird Ende des Jahrzehnts im Bremer Werk vom Band laufen. Dies verkündete Daimler-Chef Dieter Zetsche gestern auf der AutoDigital-Konferenz des Weser-Kuriers in Bremen.

Das erste Elektroauto aus der neuen EQ-Modellfamilie wird auf dem Mercedes-Modell GLC basieren, das ebenfalls im Bremen, dem größten Mercedes-Werk, produziert wird. In seinem Vortrag betonte Zetsche, dass sich Daimler auf batterieelektrische Fahrzeuge konzentrieren werde, da der relative Vorteil der Brennstoffzellen-Technologie durch größere Reichweiten und kürzere Ladezeiten schwinde. Dennoch verabschiedet sich der Autobauer nicht von der Technologie und wird eine größere 4-stellige Zahl an Wasserstoffautos bauen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz