Bewertung: 0 / 5

 
Lucid Motors

Das US-Startup Lucid Motors hat sein erstes Elektroauto enthüllt: eine luxuriöse, 4-sitzige Sportlimousine namens Air. Die Produktion des Lucid Air soll Ende 2018 anlaufen. Dann soll das E-Auto Tesla mächtig Konkurrenz machen und die Messlatte in puncto Leistung und Komfort höher hängen.

Mit ihren Leistungsdaten muss sich die E-Limousine nicht hinter Teslas Top-Modellen verstecken: Lucid Motors verspricht bis zu 1.000 PS und dank riesigem 130 kWh-Akku bis zu 640 Kilometer Reichweite. Aus dem Stand auf 100 km/h sollen weniger als 3 Sekunden genügen. Auch soll bereits die Technologie für einen autonomen Fahrbetrieb mit an Bord sein.

Lucid Motors

Lucid Motors braucht noch Geld


Im Innenraum gibt es zahlreiche Displays, stolze 29 Lautsprecher und v.a. dank 4 Einzelsitze viel Platz für die Passagiere. Natürlich ist all dies nicht billig: die ersten gut ausgestatteten Elektroautos sollen mindestens 100.000 Dollar kosten, spätere Modellen könnte ab 65.000 Dollar starten, so das Unternehmen.

Lucid Motors

Bis die Produktion anläuft, muss allerdings noch eine kleine Hürde aus dem Weg geräumt werden: Lucid Motors benötigt noch etwa 700 Millionen Dollar für den Bau einer Fabrik in Arizona.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

19.09.2018 - 08:19

Der saudische Staatsfonds, der noch vor wenigen Wochen Großinvestor bei Tesla werden wollte, beteiligt sich nun an der Konkurrenz: Wie der junge, ebenfalls in Kalifornien ansässige Elektroauto-Hersteller Lucid Motors bekannt gab, wird der Staatsfonds Saudi-Arabiens über 1 Milliarde US-Dollar in das Unternehmen investieren. Eine entsprechende Vereinbarung soll bereits unterzeichnet worden sein.

13.07.2017 - 19:23

Was passiert, wenn die Geschwindigkeitsbegrenzungssoftware entfernt wird, hat der Autobauer Lucid Motors mit seinem Modell Air demonstriert...und dabei nach eigenen Angaben mit fast 380 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos aufgestellt. Das luxuriöse Elektroauto Lucid Air soll 2019 zu Preisen ab 100.000 Euro auf den Markt kommen.

07.04.2017 - 09:55

Das innovative Tiroler eMobility-Startup Greenstorm, das E-Bikes und Elektroautos gegen Hotelzimmer tauscht, partnert ab sofort mit dem österreichischen Ladeinfrastruktur-Betreiber Smatrics zum Aufbau eines Ladenetzes.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2017 10 04 Revolution E Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz