Bewertung: 0 / 5

 
Mark Reuss (l.), General Motors Executive Vice President Global Product Development, und Toshiaki Mikoshiba, Honda CEO North American Region and President Honda North America, geben die Gründung eines Joint Ventures zum Bau von Brennstoffzellen-Systemen bekannt.
Auto-Medienportal.Net/General Motors

Mark Reuss (l.), General Motors Executive Vice President Global Product Development, und Toshiaki Mikoshiba, Honda CEO North American Region and President Honda North America, geben die Gründung eines Joint Ventures zum Bau von Brennstoffzellen-Systemen bekannt.

Die beiden Autohersteller General Motors und Honda haben ein Joint Venture zur gemeinsamen Produktion von Brennstoffzellen-Systemen gegründet. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit 2013 bei der Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen zusammen. Ziel der Kooperation sei es, die Kosten von Brennstoffzellensystemen massiv zu senken.

Die Fertigung soll in der bereits bestehenden GM-Batteriefabrik in Brownstown in der Nähe von Detroit um das Jahr 2020 anlaufen. In das Gemeinschaftsunternehmen wollen die Autokonzerne je hälftig 85 Millionen US-Dollar investieren. Mit dem Clarity Fuel Cell hat Honda bereits seit letztem Jahr ein Wasserstoffauto auf dem Markt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz