Bewertung: 0 / 5

 
Nur zwei Drittel der Elektroautos sind mit E-Kennzeichen unterwegs.
Macfx23 | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons

Nur zwei Drittel der Elektroautos sind mit E-Kennzeichen unterwegs.

Gestern hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) den Fahrzeugbestand in Deutschland zum 1. Januar 2017 veröffentlicht. Demnach gab es zu diesem Stichtag rund 55,6 Millionen Kfz (ohne Anhänger), darunter insgesamt 45.803.560 Pkw. Zwei Drittel (64,8 Prozent) der Pkw entfallen auf deutsche Marken, die Top 3 sind VW (21,6 Prozent), Opel (10,1 Prozent) und Mercedes (9,4 Prozent).

Nach wie vor dominieren bei den Pkw Benziner (65,5 Prozent) und Dieselfahrzeuge (32,9 Prozent) – alternative Antriebsarten kommen demnach auf 1,6 Prozent. Aber mit leicht steigender Tendenz: So betrug der Elektroauto-Bestand am 1. Januar 2017 genau 34.022 Fahrzeuge und der Hybridauto-Bestand (inkl. Plug-ins) 165.405 Fahrzeuge – ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 33,4 Prozent bzw.  +26,8 Prozent. 

Mit dem seit dem 26. September 2015 zur Verfügung stehenden Elektrokennzeichen waren zum Stichtag allerdings nur 22.609 reine Elektroautos unterwegs – über 11.000 E-Autos fahren also noch ohne.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz