Bewertung: 0 / 5

 
Volvo

Volvo widmet seine Performance-Abteilung Polestar um und baut sie zu einer eigenständigen Elektro-Marke aus. Andere Autobauer wie Mercedes und Citroën sind in jüngster Vergangenheit ähnliche Schritte gegangen. Die Modelle der neuen Marke Polestar werden künftig kein Volvo Logo tragen, Leistungsoptimierungen für Volvo Modelle werden unter der Bezeichnung Polestar Engineered angeboten.

Mit dieser Entscheidung macht die Meldung von Anfang des Jahres, nach der sich Volvo Modellbezeichnungen mit vorangehendem "P" für E-Modelle sicherte, Sinn – und zwar womöglich anders als vermutet. Bisher hat Volvo "nur" Plug-in-Hybride im Programm. 

Polestar soll "weltweit führende Hochleistungs-Elektrofahrzeuge" bauen

Volvo hat das Unternehmen Polestar Performance nach fast 20-jähriger Zusammenarbeit 2015 übernommen. CEO von Polestar wird Thomas Ingenlath, vormals Senior Vice President für Design bei Volvo. Durch die Verbindung mit Volvo soll Polestar von Technik- und Entwicklungssynergien sowie Skaleneffekten profitieren und weltweit führende Hochleistungs-Elektrofahrzeuge designen, entwickeln und bauen, so Volvo.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter