Bewertung: 0 / 5

 
Toyota

Leichter, weniger schnell entzündlich, eine größere Reichweite und kürzere Ladezeiten: die Vorteile sog. Solid State-Akkus können sich sehen lassen. Offenbar arbeitet Toyota mit Hochdruck an diesen Festkörper-Batterien, die die Attraktivität von Elektroautos deutlich erhöhen dürften.

Im Unterschied zu aktuellen Lithium-Ionen-Akkus, die flüssige Elektrolyte verwenden, sind bei Festkörper-Akkus Elektroden und der Elektrolyt aus festem Material wie z.B. Glas-Keramik gefertigt. Solid State-Akkus weisen eine höhere Energiedichte auf und vertragen mehr Ladezyklen als derzeit gängige Elektroauto-Akkus. Allerdings gibt es auch einen Nachteil: Glas-Keramik-Elektrolyte haben eine vergleichsweise geringe Ionen-Leitfähigkeit. Angesichts der genannten Vorteile ist das jedoch gut in Kauf zu nehmen.

Ab dem kommenden Jahrzehnt könnten die neuartigen Solid State-Batterien in Toyota- und Lexus-Modellen eingesetzt werden. Details zu diesem Vorhaben hat der japanische Konzern noch nicht bekannt gegeben. Auch Hyundai soll an solchen Batterien forschen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz