Bewertung: 0 / 5

 
Sono Motors

Bei der gestrigen Premiere in München bekamen die rund 700 geladenen Gäste ein innovatives Elektroauto zu sehen, das das Zeug haben könnte, den Mobilitätsmarkt der Zukunft aufzumischen. Der Sion von Sono Motors sticht nicht nur durch die in der kompletten Außenhaut integrierten Solarzellen aus der Masse, sondern hat überdies einige weitere pfiffige Technikfeatures an Bord.

Die 330 Solarzellen dienen quasi als Range Extender. Bei günstiger Sonneneinstrahlung verlängern sie die maximal 250 Kilometer Reichweite des Elektroautos um bis zu 30 weitere Kilometer. Ebenfalls verbaut ist eine bidirektionale Ladetechnologie, die den Sion zu einer mobilen Steckdose macht. Mit einem Output von 6,6 kW sollen sich sogar andere Elektroautos laden lassen.

Sharing is caring: Sion ab Werk für verschiedene Mobilitätsoptionen ausgelegt

Das Startup sieht die Zukunft des Verkehrs nach eigenen Aussagen im Sharing Bereich. Dafür hat Sono Motors den Sion ab Werk mit 3 verschiedenen Mobilitätsdiensten ausgestattet: powerSharing, carSharing und rideSharing. Mittels einer Smartphone-App sollen damit Mitfahrgelegenheiten und Strom zur Weitergabe angeboten werden. Es soll auch möglich sein, den Sion für bestimmte Zeiträume komplett zu vermieten.

Innovativ ist auch der Umgang mit Wartungen und Reparaturen: Statt eines exklusiven Werkstattnetzes will Sono Motors ein Werkstatt-Handbuch und Schritt-für-Schritt-Reparaturanleitungen veröffentlichen, sodass alle Werkstätten wie Privatpersonen die Möglichkeit haben sollen, das Elektroauto zu reparieren. Am 18. August startet in München eine Tour durch insgesamt 12 Städten in 6 Ländern, wo Interessenten den Sion testfahren können. 

Sion wird von einem Auftragsfertiger gebaut

Bereits jetzt kann der Sion über die Webseite vorbestellt werden. Der Grundpreis beträgt 16.000 Euro, allerdings exklusive Batterie, die entweder angemietet oder für 4.000 Euro erworben werden kann. Sobald 5.000 Vorbestellungen zusammen sind, soll das E-Auto bei einem europäischen Auftragsfertiger in die Produktion gehen. Kürzlich hatte Sono Motors bekannt gegeben, dass die mit rund 12.000 Euro günstigere Basis-Version Sion Urban aus dem Programm gestrichen wird.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

09.05.2018 - 08:51

Das Münchener Elektroauto-Startup Sono Motors hat die Kooperation mit dem Automobilzulieferer ElringKlinger bekannt gegeben. ElringKlinger soll für den Sion, das erste E-Auto des jungen Unternehmens, ein eigenes Batteriesystem entwickeln und produzieren. Der Auftrag hat eine Laufzeit von 8 Jahren und ein Gesamtvolumen von mehreren hundert Millionen Euro.

29.08.2017 - 09:36

Rund einen Monat nach der Premiere ihres Elektroautos Sion hat das Münchner Startup Sono Motors nun eine Crowdinvesting-Kampagne gestartet. Über zwei Plattformen soll Kapital für die Serienentwicklung und die ersten Schritte der Industrialisierung eingesammelt werden.

20.12.2016 - 10:38

Vor wenigen Monaten konnte das Münchner Startup Sono Motors via Crowdfunding rund 300.000 Euro einsammeln, um sein Solar-Elektroauto Sion weiterzuentwickeln. Für den Aufbau der Prototypen hat Sono Motors die Roding Automobile GmbH als Partner ausgewählt. Das innovative E-Auto soll Mitte 2017 in München vorgestellt werden.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2017 10 04 Revolution E Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz