Bewertung: 0 / 5

 
Der Nissan Leaf war im ersten Halbjahr 2017 das meistverkaufte Elektroauto.
Nissan

Der Nissan Leaf war im ersten Halbjahr 2017 das meistverkaufte Elektroauto.

Rund 450.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride sind im ersten Halbjahr 2017 in Europa verkauft worden. Das haben die Analysten von Inovev errechnet. Somit ist die Nachfrage nach E-Autos im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 47 Prozent gestiegen. Das beliebteste Modell mit Stecker dürfte einige vielleicht überraschen.

Wie die Welt berichtete, konnte Tesla in diesem Zeitraum die Weltmarktführerschaft für sich behaupten. 47.000 Auslieferungen konnten die Kalifornier verbuchen. BMW folgte mit 42.000, BYD mit 35.000 und BAIC mit 30.000 E-Autos und Plug-ins. In der Konzernwertung hatte allerdings die Renault-Nissan-Allianz mit 62.000 E-Fahrzeugen die Nase vorn.

China ist der wichtigste Markt für Elektroautos

Mit 179.000 abgesetzten E-Fahrzeugen war China der größte und wichtigste Markt. Europa kam in diesem Zeitraum auf 133.000 Elektrofahrzeuge, die USA auf 88.500. Das meistverkaufte Modell mit Stecker war der Toyota Prius PHEV, der sich in den ersten 6 Monaten des laufenden Jahres rund 27.000 Mal verkaufte. Mit 26.500 Verkäufen war der Nissan Leaf laut Inovev das beliebteste rein batteriebetriebene Elektroauto. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter