Bewertung: 0 / 5

 
Ford

Ford hat bereits vor einiger Zeit seine Absicht verkündet, Marktführer im Bereich Elektroautos zu werden. Für seine Elektromobilitätsoffensive hat der US-Konzern 4,5 Milliarden Dollar eingeplant – was offenbar nicht mehr als ausreichend erachtet wird, denn Ford will seine Investitionen in die E-Mobilität aufstocken. Eine ähnliche Ankündigung kommt zeitgleich aus dem Hause GM.

Um die Investitionen und Kooperationen in den kommenden Jahren zentral zu steuern, hat Ford am Detroiter Firmensitz das "Team Edison" gegründet. Rund ein Drittel des Entwicklungsetats für Verbrennungsmotoren soll in die eMobility-Sparte umgeschichtet werden, so eine der jüngsten Richtungsentscheidungen des zweitgrößten Autobauers der USA. Zudem sollen die Kosten drastisch gesenkt und die Vernetzung vorangetrieben werden.

GM plant 20 Elektroauto-Modelle bis 2023

Währenddessen hat auch der größte us-amerikanische Autohersteller, GM, sein Elektroauto-Angebot stärker ausbauen als bisher geplant. So sollen in den nächsten anderthalb Jahren 2 weitere reine E-Autos auf Bolt-Basis auf den Markt kommen, denen bis 2023 insgesamt 18 weitere E-Modelle folgen sollen. Gleichzeitig zur Elektrifizierung der Modellpalette soll auch die Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie im Konzern vorangebracht werden.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter