Bewertung: 0 / 5

 
Für den Renault ZOE wurde am häufigsten ein Antrag auf Umweltbonus gestellt.
Renault

Für den Renault ZOE wurde am häufigsten ein Antrag auf Umweltbonus gestellt.

Im November wurden noch mehr Umweltprämien beantragt als im Rekordmonat Oktober, als erstmals die Grenze von 4.000 Anträgen überschritten wurde. Laut der aktueller Zwischenbilanz des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) wurden bis zum 30. November 2017 insgesamt 42.251 Anträge auf Umweltbonus gestellt, davon allein 4.554 im November.

Von den insgesamt 42.251 Anträgen entfielen:

  • 24.547 auf reine Elektroautos
  • 17.700 auf Plug-in-Hybride
  • 4 auf Brennstoffzellenfahrzeuge

Somit konnten wieder rein batteriebetriebene Elektroautos die größten Zuwächse verbuchen.

Seit dem Start der Elektroauto-Kaufprämie sind das die beliebtesten E- und Plug-in-Modelle im Antragsranking:

  • 5.282 Renault ZOE
  • 4.515 Audi A3 e-tron
  • 4.300 BMW i3/i3s
  • 3.658 BMW 225xe
  • 3.080 smart fortwo/cabrio
  • 2.633 VW e-Golf
  • 2.238 Mitsubishi Outlander PHEV

Die meisten Anträge kamen aus:

  • Bayern 9.043
  • Nordrhein-Westfalen 8.857
  • Baden-Württemberg 8.022

Die ausführliche Zwischenbilanz mit vielen weiteren Auswertungen finden Sie HIER, unseren Bericht über den Antragsstand im vorangegangenen Monat HIER.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

04.12.2018 - 09:10

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat die aktuelle Zwischenbilanz zum Antragstand des Umweltbonus veröffentlicht. Demnach wurden im vergangenen Monat bis zum Stichtag 30. November 2018 genau 3.917 Anträge auf den staatlichen Umweltbonus gestellt, ein leichtes Plus im Vergleich zum Vormonat.

06.09.2017 - 08:19

Genau 30.034 Mal wurde der sog. Umweltbonus seit Einführung für den Kauf eines neuen Elektroautos und Plug-in-Hybriden beantragt, wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in seiner Zwischenbilanz zum 31.08.2017 mitteilte. Somit wächst der Antragsstand langsamer als die Neuzulassungen, wie ein Blick auf die KBA-Zahlen und die letzte BAFA-Zwischenbilanz verrät.

01.12.2017 - 15:15

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat das Tesla Model S 75D von der Liste der förderfähigen Elektroautos gestrichen. Hintergrund ist ein Bericht der Zeitung Auto Bild, der nahe legt, dass der kalifornische Elektroauto-Hersteller den Preis nur vordergründig unter die Fördergrenze von 60.000 Euro gesenkt hat, um in den Genuss der staatlichen Kaufprämie zu kommen. Nun steht der Vorwurf des Subventionsbetrugs im Raum.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 03 18 Logo Webasto

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz