Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Das Elektroauto Leaf ist bisher das Flagschiff von Nissan - das Angebot soll bis 2022 jedoch deutlich wachsen
Nissan

Das Elektroauto Leaf ist bisher das Flagschiff von Nissan - das Angebot soll bis 2022 jedoch deutlich wachsen

Nissan will sein Engagement im Bereich Elektromobilität in den nächsten Jahren vor allem im heimischen Markt deutlich ausbauen und kündigte nun drei neue Elektroautos bis zum Jahr 2022 an. Darüber hinaus will der Hersteller im gleichen Zeitraum fünf neue Elektrofahrzeuge mit seinem Range-Extender „e-Power“ in die Serie bringen.

Konkrete Details zu den Fahrzeugen gab der Hersteller bisher jedoch nicht bekannt. Die erweiterte Modellpalette gehört zum sogenannten „M.O.V.E.“ Plan von Nissan, welcher für die nächsten Jahre eine deutliche Umsatzsteigerung zum Ziel hat. Erst kürzlich kündigte Nissan auch für andere Märkte als Teil seiner Strategie neue Elektroautos an, so z.B. für den chinesischen Markt.

Japan als Leitmarkt für Elektromobilität

Teil des M.O.V.E Plans ist ebenfalls Nissan zu einem Marktführer in den Bereichen Elektroautos, Autonomes Fahren und Mobilitätsdienstleistungen zu machen. Japan soll dabei als Vorzeigemarkt dienen.

So ist das offizielle Ziel zum Ende des Jahres 2022 auf dem japanischen Markt einen Anteil von 40% elektrifizierter Fahrzeuge (reine Elektroautos und Autos mit Range-Extender) an den Gesamtverkaufszahlen zu erreichen. Weltweit will Nissan im gleichen Jahr bereits 1 Million elektrifizierte Fahrzeuge absetzen.

Auch beim Vertrieb will Nissan neue Wege gehen. So soll der Fahrzeugkauf zunehmend digitaler und mit neuen Store-Konzepten noch attraktiver werden.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz