Bewertung: 0 / 5

 
Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, vor der Elektroauto-Studie VW I.D. Vizzion, die spätestens 2022 auf den Markt kommen soll.
Volkswagen

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, vor der Elektroauto-Studie VW I.D. Vizzion, die spätestens 2022 auf den Markt kommen soll.

Anlässlich der Messe Auto China 2018 in Peking gab Volkswagen die Intensivierung seiner Elektrifizierungsvorhaben für das Reich der Mitte bekannt. Der neue Volkswagen-CEO Dr. Herbert Diess kündigte an, dass der Konzern und seine Gemeinschaftsunternehmen bis 2022 rund 15 Milliarden Euro in Elektromobilität, autonomes Fahren, Digitalisierung und neue Mobilitätsdienstleistungen investieren wollen.

Diess erklärte: "Bis 2022 werden wir in China die Produktion von batterieelektrischen Autos in mindestens sechs Fabriken an den Start bringen.“

Insgesamt sollen bis 2023 10 reine Elektroauto-Modelle in China auf den Markt kommen. Für 2025 ist die Produktion und der Verkauf von rund 650.000 vollelektrischen Autos im größten Automarkt der Welt geplant.

Neue Elektroauto-Marke

Zudem wurde die neue Elektroauto-Marke Sol des Gemeinschaftsunternehmens JAC-Volkswagen vorgestellt. Das erste E-Auto, der SOL E20X, ist ein kompakter E-SUV mit einer NEFZ-Reichweite von mehr als 300 Kilometern.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz