Bewertung: 0 / 5

 
Für Audis Plug-in-Modelle gilt aktuell ein Bestellstopp.
Audi AG

Für Audis Plug-in-Modelle gilt aktuell ein Bestellstopp.

Nach VW nun Audi: auch die Plug-in-Hybride der Ingolstädter sind nicht mehr verfügbar. Wie auf der Webseite von Audi zu lesen ist, sind sowohl der Audi A3 Sportback e-tron als auch der Audi Q7 e-tron quattro im laufenden Modelljahr (2018) ausverkauft und daher nicht mehr individuell konfigurierbar.

Einige bereits produzierte Fahrzeuge sollen noch bei Händlern stehen. Wer sich jedoch seinen eigenen Plug-in-Audi zusammenstellen möchte, muss sich nun bis 2019 gedulden. Bereits zuvor gab es eine ähnliche Meldung aus dem Hause Volkswagen. Dort sind die Plug-in-Hybrid-Modelle VW Golf GTE und VW Passat GTE offiziell ausverkauft

Umstellung auf neuen Testzyklus

Dies liegt jedoch nicht allein an der großen Nachfrage, die angesichts der im Vergleich zu den Volumenmodellen in kleinen Stückzahlen produzierten Plug-in-Modelle entsprechend schnell das Angebot übersteigen kann. Auch die Umstellung auf den neuen Testzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure), der realistischere Verbrauchsangaben ermöglichen soll und ab September 2018 verbindlich eingeführt wird, hat bei einigen Herstellern zu Engpässen geführt, weil im Zusammenhang mit WLTP neue Typgenehmigungen nötig sind, die offenbar teils noch ausstehen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz