Bewertung: 0 / 5

 
Der E-Lkw MAN eTGM.
MAN

Der E-Lkw MAN eTGM.

Die Volkswagen-Tochter MAN Truck & Bus hat bereits einen Ausblick auf die IAA Nutzfahrzeuge 2018 im September gegeben. Der Nutzfahrzeughersteller kündigt vor allem im Bereich Elektromobilität wegweisende Neuerungen an, denn: „Die Zukunft des Waren- und Personenverkehrs in der Stadt ist elektrisch“, so MAN.

MAN wandelt sich nach eigener Aussage gerade vom Nutzfahrzeughersteller hin zum "Anbieter intelligenter und nachhaltiger Transportlösungen". Einige dieser Lösungen sollen auf der nächsten Branchenmesse zu sehen sein. Neben dem bereits vorgestellten E-Transporter MAN eTGE soll auf der IAA auch ein vollelektrischer Verteiler Lkw, der MAN eTGM, sowie der E-Bus-Prototyp MAN Lion’s City E präsentiert werden.

Entwicklungspartnerschaften mit vielen Städten

„Im urbanen Umfeld können die eTrucks ihre Stärken am besten ausspielen. Sie sind lokal emissionsfrei und tragen damit zur Verbesserung der Stadtluft bei. Außerdem sind sie sehr leise – so könnte zukünftig z.B. eine Belieferung von Supermärkten nachts erfolgen; der Verkehr tagsüber würde entzerrt. Für uns steht fest: Die Zukunft des Waren- und Personenverkehrs in der Stadt ist elektrisch“, so Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus AG.

Für den E-Bus MAN Lion’s City E hat MAN bereits Entwicklungspartnerschaften mit München, Hamburg, Wolfsburg, Luxemburg und Paris geschlossen, um dort eine Demoflotte Elektro-Busse im Alltagseinsatz zu erproben, bevor die rein batterieelektrische Version des MAN Lion’s City in die Serienfertigung überführt wird.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

EU formuliert Beschaffungsziele für Elektronutzfahrzeuge
13.02.2019 - 09:17

Am Montag hat sich die EU auf verbindliche Ziele bei der Anschaffung von Zero-Emission-Fahrzeugen für Behörden sowie den öffentlichen Nahverkehr geeinigt. Insbesondere der ÖPNV spielt eine große Rolle. Denn 75 Prozent der Busse würden durch die öffentliche Hand angeschafft. Bis 2025 soll mindestens ein Viertel davon "sauber" unterwegs sein – also über einen E-Antrieb, einen Brennstoffzellenantrieb oder einen Gasantrieb verfügen.

Scania präsentiert Plug-in-Hybrid-Lkw
05.09.2018 - 07:50

Scanias neue Lkw-Generation fährt auch mit elektrifiziertem Antrieb vor: Auf der in Kürze startenden IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (Publikumstage: 20.–27.9.2018) ist der schwedische Lkw-und Bus-Hersteller mit zwei neuen Hybrid-Trucks vertreten, die bald auf den Markt kommen sollen.

BYD weitet Elektro-Lkw Produktion aus
05.03.2017 - 22:10

Der größte E-Autohersteller der Welt, BYD, hat seinen Fertigungsstandort in Lancaster im US-Bundesstaat Kalifornien großflächig ausgebaut. Die Erweiterung um 40.000 Quadratmeter Fläche ist nahezu abgeschlossen, sodass aktuell auf ca. 120.000 Quadratmetern die Fertigung von 150 E-Bussen und 100 E-Lkws pro Jahr möglich ist. Das chinesische Unternehmen verfügt derzeit über 530 Mitarbeiter am Standort Lancaster, bis zum Jahr 2020 soll sich die Zahl der Beschäftigten verdreifachen. Zudem plant BYD nach Angaben von trucks.com vor Ort den Bau eines weiteren, 200.000 Quadratmeter großen Komplexes, an dem die Fertigung der E-Lkws ausgeweitet werden soll. Ziel ist die Herstellung von 1.000 Einheiten pro Jahr am gesamten Standort Lancaster.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz