0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
PSA setzt bei künftigen Hybridantrieben auf die Expertise von Punch Powertrain.
Groupe PSA

PSA setzt bei künftigen Hybridantrieben auf die Expertise von Punch Powertrain.

Ende vergangener Woche haben die Groupe PSA und der belgische Getriebespezialist Punch Powertrain ihre Absicht bekannt gegeben, ein gemeinsames Joint Venture zur Produktion von Elektroantrieben zu gründen. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und der Abstimmung mit den Arbeitnehmervertretungen.

Das Joint-Venture „Punch Powertrain PSA e-transmissions“ soll ab 2022 die zukünftige Generation des PSA-Elektroantriebs (e-DCT) produzieren. Laut PSA (Peugeot, Citroen, DS und Opel) wird das e-DCT-Getriebe mit 48-Volt-Architektur wesentlicher Bestandteil der kommenden Mild-Hybrid-Elektrofahrzeuge (MHEV) des Fahrzeugherstellers sein.

Jahresproduktion von 600.000 e-DCT angestrebt

Das Getriebe soll Einsparungen im Kraftstoffverbrauch von bis zu 15 Prozent ermöglichen und durch den ZEV-Modus die Emissionen im Stadtverkehr senken. Laut PSA soll die e-DCT-Technologie "Maßstäbe setzen für Doppelkupplungsgetriebe bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen". Die Produktion soll im PSA Werk Metz erfolgen, wo bis zu 600.000 e-DCT vom Band laufen sollen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

16.02.2017 - 10:03

Seit zwei Tagen sorgt die geplante Übernahme von Opel durch den französischen PSA-Konzern (Peugeot, Citroën und DS) für Gesprächsstoff – offenbar waren die Verhandlungen zwischen GM und PSA bereits weit gediehen, bevor angeblich erst am Dienstagmorgen der Opel-Vorstand eingeweiht wurde. Ein weiteres pikantes Detail: Die Übernahme könnte Auswirkungen auf die Elektroauto-Strategie der Rüsselsheimer haben, wie das Manager Magazin gestern berichtete.

06.04.2018 - 08:59

Der zunehmenden Bedeutung der Elektromobilität begegnet nun auch der französische PSA-Konzern mit der Schaffung eines eigenen Ressorts für Elektrofahrzeuge. Der Geschäftsbereich „Low Emission Vehicles“ hat am 1. April 2018 seine Arbeit aufgenommen und wird global agieren.

14.03.2017 - 10:09

Der französische PSA-Konzern drückt auf die elektromobile Tube: CEO Carlos Tavares zufolge sollen von den 34 neuen Fahrzeugmodellen, die von den Marken Peugeout, Citroen und DS bis 2023 weltweit auf den Markt kommen sollen, 27 Modelle auch als Plug-in-Hybrid- und reine Elektroauto-Versionen erhältlich sein – das sind rund 80 Prozent.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

bc sachs logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz