Bewertung: 0 / 5

 
Ohne Batterien läuft bei Elektroautos nichts. Die Produktion von Batteriezellen ist ein Politikum.
pixabay.com

Ohne Batterien läuft bei Elektroautos nichts. Die Produktion von Batteriezellen ist ein Politikum.

Mit der Ankündigung, eine Großserien-Produktion von Batteriezellen in Deutschland zu errichten, hatte die im Mai 2017 gegründete TerraE Holding GmbH für Aufsehen gesorgt. Daraus wird nun offenbar nichts: Medienberichten zufolge steht das Konsortium kurz vor seiner Auflösung. Derweil läuft seitens der Politik die Suche nach Unternehmen, die diese Aufgabe übernehmen können und v.a. wollen.

Nachdem es in den vergangenen Monaten ruhig um TerraE geworden ist, scheint nun festzustehen, dass das Projekt gescheitert ist. In dem Konsortium hatten sich rund 20 Unternehmen aus Deutschland, Maschinen- und Anlagenbauer, Zellverarbeiter und Chemiefirmen, zusammengeschlossen. 4 Milliarden Euro sollten in den Aufbau einer 34 Gwh-Gigafactory fließen. Das Geld tatsächlich investieren wollte man dann offenbar doch nicht.

Neues Konsortium in Arbeit

Wie der Tagesspiegel berichtet, soll Wirtschaftsminister Peter Altmaier sich derzeit intensiv darum bemühen, ein neues Konsortium auf die Beine zu stellen. Neben Ford und Varta ist auch der Energiekonzern RWE im Gespräch. Diesem soll Altmaier reichlich Geld versprochen haben, wenn er künftig auf die Batterieproduktion statt auf Braunkohle setzt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

10.10.2017 - 10:10

Die TerraE Holding hat kürzlich mit der Ankündigung für Aufmerksamkeit gesorgt, eine Batteriezell-Produktion in Deutschland zu errichten – und zwar in großem Maßstab. Um die Planungs-Aktivitäten zu erweitern wurde nun die Tochtergesellschaft TerraE Engineering GmbH gegründet und ein Planungsbüro für Zellfabriken eröffnet.

20.11.2018 - 09:23

Nachdem das ambitioniert gestartete Batterieproduktionskonsortium TerraE kürzlich vor dem Aus stand, ist die Zukunft des Vorhabens nun offenbar gesichert: Die BMZ Group mit Sitz in Karlstein übernimmt die in Frankfurt ansässige TerraE Holding GmbH sowie die TerraE Engineering GmbH mit Sitz in Dresden.

25.07.2017 - 09:59

Die Zeiten, in denen man eine Gigafactory nur mit Tesla assoziiert, sollen bald vorbei sein – zumindest, wenn es nach dem Willen der neugegründeten TerraE-Holding geht, die den Aufbau einer ebenfalls Gigafactory betitelten Lithium-Ionen-Zell-Produktion in Deutschland zum Ziel hat. Dafür hat die in Frankfurt am Main angesiedelte Holding nun ein breites Konsortium gegründet.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

GSAB Elektrotechnik Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz