Bewertung: 0 / 5

 
e.GO Mobile nutzt Solarenergie zur Elektroauto-Produktion.
e.GO Mobile

e.GO Mobile nutzt Solarenergie zur Elektroauto-Produktion.

Das Aachener Elektroauto e.GO Life soll bereits nachhaltig gefertigt werden. Der neue Produktionsstandort der e.GO Mobile AG in Aachen wird mit Strom aus einer 750 kWp leistungsstarken Dachanlage von IBC SOLAR versorgt. 2019 sollen in einem zweiten Bauabschnitt weitere 750 kWp folgen.

Investor und Betreiber der Solaranlage ist die STAWAG Energie GmbH, eine Tochterfirma des regionalen Energieversorgers STAWAG. Die künftige Gesamtleistung der Solarmodule von 1,5 MWp soll der Elektroauto-Produktion zu einer Autarkiequote von 45 Prozent verhelfen. Der restliche benötigte Strom, der von der STAWAG geliefert wird, soll aus regionalen EE-Projekten wie einem nahegelegenen Windpark stammen.

Massive CO2-Einsparung bei der Elektroauto-Produktion

Die bereits jetzt montierten 750 kWp sollen jährlich rund 670.000 kWh Energie erzeugen. Laut IBC SOLAR beträgt die CO2-Einsparung 360 Tonnen pro Jahr. Die Auslieferungen der ersten e.GO Life Modelle sollte eigentlich Ende 2018 starten, kürzlich wurde jedoch bekannt, dass zuliefererbedingt mit einigen Monaten Verzögerung zu rechnen ist. Die erste Jahresproduktion ist nach Unternehmensangaben bereits ausverkauft.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter