Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Volkswagen wird an 3 Standorten in Deutschland E-Fahrzeuge produzieren.
Volkswagen

Volkswagen wird an 3 Standorten in Deutschland E-Fahrzeuge produzieren.

Bereits seit Tagen wird darüber berichtet, jetzt ist es offiziell: Der Volkswagen Konzern will neben seinem Zwickauer Werk auch die Standorte in Emden und Hannover auf die Produktion von Elektrofahrzeugen umstellen. Die ersten E-Autos sollen dort 2022 gefertigt werden.

„Volkswagen setzt seine Elektro-Offensive konsequent um. Dafür richten wir das Unternehmen auf saubere Mobilität aus. Mit diesem Schritt sorgen wir auch für eine nachhaltige Zukunftsperspektive für beide Standorte“, so VW-Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess.

VW-Personalvorstand Gunnar Kilian ergänzte: „Wir steigen mit aller Kraft in die Produktion von Elektrofahrzeugen ein. Emden und Hannover sollen dafür unsere weiteren Vorzeigewerke in Deutschland werden und bilden gemeinsam mit Zwickau den größten Verbund zur Produktion von E-Fahrzeugen in Europa.“

VW kündigt Personalabbau an

In Emden sollen ab 2022 Elektroautos vom Band laufen. Voraussichtlich im selben Jahr soll in Hannover neben der Fertigung konventionell angetriebener Fahrzeuge die Fertigung des E-Bullis ID.Buzz starten. Die Produktion der bisher in Emden und Hannover hergestellten Modelle soll vor dem Hintergrund der Stärkung der Elektromobilitäts-Offensive nach und nach von anderen Standorten übernommen werden, teilte Volkswagen mit. Für die Transformationsphase an den Standorten Emden und Hannover wurde eine Beschäftigungssicherung bis 2028 vereinbart.

„Dies bietet in der Phase der Transformation Sicherheit für die Belegschaften. Da der Bau von Elektrofahrzeugen weniger Produktionsschritte umfasst, benötigen wir in der Konsequenz auch weniger Arbeitskräfte. Wir haben deshalb mit den Betriebsräten vereinbart, dass das derzeitige Beschäftigungsvolumen entlang der demographischen Kurve über die bei Volkswagen attraktive Altersteilzeit sozialverträglich angepasst wird“, so Kilian.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

13.11.2018 - 09:19

Mit seiner neuen Elektroauto-Familie ID. will VW zum führenden Elektroauto-Hersteller werden. Den Anfang macht 2020 der VW ID., der als Nachfolger des VW e-Golf gelten darf und der bisher das kompakteste der bereits vorgestellten ID.-Modelle ist. Offenbar bleibt dies nicht so: Medienberichten zufolge plant Volkswagen bereits einen kleinen ID. im Polo-Format.

14.03.2018 - 09:06

Volkswagen geht in die elektromobile Offensive und kündigt einen massiven Ausbau seiner Elektroauto-Produktion an: Bis Ende 2022 will der Volkswagen Konzern weltweit an 16 Standorten batterieelektrische Fahrzeuge fertigen, wie der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller gestern auf der Jahrespressekonferenz in Berlin angekündigte.

26.06.2018 - 06:05

Volkswagen erhöht mit der Erweiterung des gemeinsam mit FAW betriebenen Werks in Foshan um ein zweites Werk seine dortigen Produktionskapazität von 300.000 auf 600.000 Fahrzeuge pro Jahr. Zusammen mit den neuen Werken von FAW-Volkswagen in Qingdao und Tianjin soll Foshan eine gewichtige Rolle bei Volkswagens Elektrifizierungsstrategie Roadmap E in China spielen.

Premiumanbieter der Woche

LOGO SPIE

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz