Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Das VW Werk in Zwickau. Hier sollen in wenigen Jahren hunderttausende Elektroautos vom Band laufen.
Volkswagen

Das VW Werk in Zwickau. Hier sollen in wenigen Jahren hunderttausende Elektroautos vom Band laufen.

Nachdem Volkswagen über die elektromobile Zukunft seiner Standorte in Emden und Hannover informiert hat, verrät der Konzern nun Details zur Erweiterung seines Zwickauer Werks, welches zur größten und leistungsfähigsten Produktionsstätte für Elektroautos von Volkswagen werden soll. Das komplette Werk wird vom Verbrennungsmotor auf die Elektromobilität umgestellt, so VW.

Damit schafft Volkswagen die Voraussetzungen, um seine mittelfristigen Ziele zu erreichen: ab 2025 will der Autohersteller jährlich über 1 Million Elektroautos produzieren. Allein in Zwickau sollen künftig bis zu 330.000 E-Modelle pro Jahr vom Band laufen. Die Produktion soll in hohem Maße digitalisiert werden und CO2-neutral erfolgen. Insgesamt investiert Volkswagen in die Transformation des Zwickauer Werks rund 1,2 Milliarden Euro.

ID. Produktion startet Ende 2019

Ab Ende 2019 soll in Zwickau die Produktion des e-Golf-Nachfolgers ID. starten. Der VW ID. ist das ersten Mitglied der neuen ID. Familie und das erste Elektromodell von Volkswagen auf Basis des neuen Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB). In der finalen Ausbaustufe sollen ab 2021 im Zwickauer Werk 6 Elektro-Modelle von 3 Konzernmarken produziert werden.

„Mit dem Produktionsstart des ID. in gut zwölf Monaten bricht für Volkswagen eine neue Ära an – vergleichbar mit dem ersten Käfer oder dem ersten Golf. Wir werden die Elektromobilität aus der Nische führen und das E-Auto für Millionen von Menschen erschwinglich machen. Der Schlüssel dazu ist eine effiziente und moderne Produktion. Deshalb bündeln wir die E-Auto-Produktion markenübergreifend in Zwickau – und machen das Werk in einem Jahr zum Startpunkt unserer weltweiten Elektro-Offensive. Als erster MEB-Standort des Konzerns wird Zwickau eine Vorreiterrolle für diese Zukunftstechnologie einnehmen", erklärt Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität der Marke Volkswagen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz