Bewertung: 3 / 5

(1)
 
BMW kündigt seine neue Sportlimousine mit Hybridantrieb an – im Sommer 2019 soll sie auf den Markt kommen.
BMW

BMW kündigt seine neue Sportlimousine mit Hybridantrieb an – im Sommer 2019 soll sie auf den Markt kommen.

Die Bayerischen Motorenwerke bewerben ihre neue mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb ausgestattete Sportlimousine 330e: Deren elektrische Reichweite ist gegenüber dem Vorgängermodell um 50 Prozent auf bis zu 60 Kilometer gestiegen.

Der erstmals in einem BMW serienmäßig eingebaute Xtra Boost steigert die Spurtkraft des Fahrzeugs um bis zu 30 Kilowatt beziehungsweise 41 PS, heißt es weiter. Das Plug-in-Hybrid-System besteht aus einem Vierzylinder-Ottomotor mit einer Leistung von 135 Kilowatt/184 PS und einem Elektromotor mit einer Dauerleistung von 50 Kilowatt/68 PS sowie einer Spitzenleistung von 80 Kilowatt/109 PS. Gemeinsam entwickeln die Antriebseinheiten eine Leistung von 185 Kilowatt/252 PS und ein maximales Systemdrehmoment von 420 Nm. Damit beschleunigt die Limousine in sechs Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer. Ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 Stundenkilometer, rein elektrisch erreicht sie 140 Stundenkilometer – und damit 20 Stundenkilometer mehr als ihr Vorgänger.

Elektrifizierung von Bremsenergie, digitale Dienste

Die E-Limousine wartet zusätzlich mit der Fähigkeit zur Rekuperation von Bremsenergie auf. Dabei übernimmt der Elektromotor die Funktion eines Generators und speist elektrische Energie – auch zur Versorgung des Bordnetzes – in die Hochvoltbatterie ein.

Außerdem bietet der neue 330e neue digitale Servies an, die Komfort und Attraktivität des Ladevorgangs steigern. So werden dem Fahrer oder der Fahrerin beim Auswählen einer öffentlichen Ladestation vom Navigationssystem Hotels, Cafés oder Sehenswürdigkeiten empfohlen. Außerdem kann das Anzeige- und Bediensystem des Fahrzeugs die Verfügbarkeit von Ladestationen ermitteln.

Die Markteinführung der neuen Hybrid-Limousine ist für den Sommer 2019 geplant.

Relevante Anbieter

Newsletter