Bewertung: 0 / 5

 
Die Fertigung des Audi e-tron in Brüssel.
Audi AG

Die Fertigung des Audi e-tron in Brüssel.

Audi hat mitgeteilt, seine Neuausrichtung mit hohen Investitionen u.a. in die Elektromobilität beschleunigen zu wollen. Allein von 2019 bis Ende 2023 will die Volkswagen-Tochter rund 14 Milliarden Euro in Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren investieren. Insgesamt plant das Unternehmen in den kommenden 5 Jahren Gesamtausgaben von rund 40 Milliarden Euro.

„Diese Planungsrunde trägt eine klare Handschrift: Wir gehen unseren Weg in die E-Mobilität sehr zielgerichtet und werden uns künftig deutlich stärker fokussieren. Wir priorisieren unsere Mittel konsequent für zukunftsorientierte Produkte und Services mit hoher Attraktivität und Marktrelevanz. Mit Modellen wie dem gerade vorgestellten Audi e-tron GT concept wollen wir die Menschen wieder für Audi elektrisieren und dabei ein agiles und sehr effizientes Unternehmen sein“, erklärt der kommissarische Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Bram Schot.

Audi: 20 Elektromodelle bis 2025

In den kommenden Jahren will Audi zahlreiche Elektroautos auf den Markt bringen, den Anfang macht der Audi e-tron, der erste rein elektrische SUV der Marke mit den 4 Ringen. Rund 20 elektrifizierte Modelle will das Unternehmen bis 2025 anbieten, die Hälfte davon soll mit rein elektrischem Antrieb fahren.

Gemeinsam mit Porsche entwickelt Audi für große Elektroautos die sogenannte Premium-Architektur Elektrifizierung (PPE). Zusammen mit Volkswagen entsteht zudem der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB). Um seinen Zukunftskurs aus eigenen Mitteln finanzieren zu können, will Audi seinen Transformationsplan konsequent verfolgen und setzt dabei nach eigenen Angaben u.a. auf den Abbau von Komplexität, das konsequente Ausschöpfen von Synergien sowie das Identifizieren und Einstellen nicht mehr kundenrelevanter Aktivitäten.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

22.06.2017 - 09:24

Neben dem Elektro-SUV Q6 e-tron, dessen Produktion im kommenden Jahr im Brüsseler Audi-Werk anlaufen soll, haben die Ingolstädter bereits ein weiteres Elektroauto in der Pipeline: den Audi e-tron Sportback. Auch das zweite vollelektrische Audi-Modell wird in Brüssel vom Band laufen, Produktionsstart ist 2019.

28.03.2017 - 08:18

2018 wird mit dem Q6 e-tron quattro das erste in Großserie gefertigte Elektroauto von Audi in Brüssel vom Band laufen – schon seit längerer Zeit wird auf Hochtouren daran gearbeitet. Wie Audi-Produktionsvorstand Hubert Waltl erklärte, beginne die sog. Einrüstung eines neuen Modells mindestens 2 Jahre vor der geplanten Start der Fertigung, da die Produktionsvorbereitungen im laufenden Betrieb vorgenommen werden.

14.02.2018 - 09:14

Vor Kurzem hat Porsche die Verdoppelung seiner Investitionen in die Elektromobilität bekannt gegeben. Jetzt wurden weitere Details der elektromobilen Zukunftsstrategie des Sportwagenherstellers bekannt, die die Elektroauto-Produktion sowie Kooperationen betreffen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

GSAB Elektrotechnik Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz