Bewertung: 5 / 5

(2)
 
Batteriezellen für Elektroautos könnten künftig auch in größerem Maße in Deutschland produziert werden.
pixabay.com

Batteriezellen für Elektroautos könnten künftig auch in größerem Maße in Deutschland produziert werden.

Die in Deutschland ansässigen Zell- und Batteriehersteller BMZ Gruppe/TerraE, Custom Cells Itzehoe, EAS Batteries, Leclanché und Liacon beteiligen sich an einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF): Im Rahmen des Dachkonzepts „Forschungslandschaft Batteriezelle Deutschland“ soll eine „Forschungsfertigung Batteriezelle“ (FFB) ins Leben gerufen werden.

Die FFB besteht aus einem Industrie- sowie einem Forschungsteil und hat den Aufbau einer industriellen Fertigung von Lithium-Ionen-Zellen in Deutschland zum Ziel. Zudem sollen weitere Investoren und Kunden gewonnen werden, um den zügigen Aufbau einer Zellproduktion zu erleichtern. Planung und Aufbau der „Forschungsfertigung Batteriezelle“ übernimmt die Fraunhofer-Gesellschaft.

Konsortium offen für weitere Investoren

Laut BMZ haben die Konsortialpartner in einem „Memorandum of Understanding” ihren Beitrag verbindlich festgehalten – inklusive Nutzungsabsichten der Produktionslinien nach der F&E-Phase. Der in drei Phasen aufgebaute Zeitplan mit zuvor erarbeiteten Produktionsverfahren, auch für unterschiedliche Zellformate und -chemien, soll in einer international wettbewerbsfähigen Fertigung münden, so das Zellindustriekonsortium. Auf dieser Grundlage sollen nun weitere Gespräche mit dem BMBF und der Fraunhofer-Gesellschaft folgen. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz