Bewertung: 0 / 5

 
Der neue Mercedes-Benz eSprinter. Wird das die Basis für einen Tesla Transporter?
Daimler

Der neue Mercedes-Benz eSprinter. Wird das die Basis für einen Tesla Transporter?

Ein Tweet von Elon Musk möglicherweise Folgen. Im November letzten Jahres lobte der Tesla-Chef in einer Twitter-Mitteilung den neuen eSprinter von Mercedes. Medienberichten zufolge haben sich daran anschließend Gespräche zwischen den beiden Autoherstellern über eine mögliche Zusammenarbeit bei Elektrotransportern entwickelt.

In dem besagten Tweet schrieb Musk:

"Maybe interesting to work with Daimler/Mercedes on an electric Sprinter. That’s a great van. We will inquire."

Und angefragt hat Tesla offenbar. Wie Daimler-Chef Dieter Zetsche in dieser Woche bestätigte, habe der Tesla-Manager und ehemalige Daimler-Mitarbeiter Jerome Guillen den Kontakt hergestellt. Seitdem finden Gespräche statt, so Zetsche, wobei der Ausgang allerdings offen sei.

Tesla verwendet den Sprinter bereits als Service Fahrzeug und ist scheinbar zufrieden. Den Mercedes-Benz eSprinter will Daimler in diesem Jahr auf den Markt bringen. Für die erste elektrische Version des Transporters werden 2 Batterieoptionen – 41 und 55 kWh – zur Auswahl stehen, die Reichweiten von bis zu 115 bzw. 150 Kilometer bieten sollen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz