Bewertung: 0 / 5

 
Großauftrag aus Schweden: Die Akasol AG ist ein großer Hersteller von Batteriesystemen für die Elektromobilität. Sie hat nun ihren Rahmenvertrag mit einem schwedischen Bus- und Lkw-Hersteller verlängert.
Akasol

Großauftrag aus Schweden: Die Akasol AG ist ein großer Hersteller von Batteriesystemen für die Elektromobilität. Sie hat nun ihren Rahmenvertrag mit einem schwedischen Bus- und Lkw-Hersteller verlängert.

Die in Deutschland ansässige Produktionsfirma von Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesystemen Akasol beliefert einen namentlich nicht genannten schwedischen Bus- und Lkw-Hersteller bis Ende 2023 mit Batteriesystemen. Der Großauftrag habe ein Volumen „im mittleren bis oberen dreistelligen Millionenbereich“, so Akasol.

Es handelt sich bereits um einen Folgeauftrag, wobei die Batteriesysteme am hessischen Standort in Langen sowie an einem geplanten neuen Standort in den USA hergestellt werden sollen. Die Lithium-Ionen-Batteriesysteme der zweiten Generation erzielen in identischem Bauraum und bei vergleichbarem Gewicht 30 Prozent mehr Energiedichte und somit auch mehr Reichweite, heißt es aus dem Hause Akasol. Darüber hinaus sind sie schnellladefähig – ein besonderes Anliegen des Kunden.

CO2-Einsparung durch Elektrifizierung tausender Nutzfahrzeuge und Busse

„Ein positiver Effekt der Zusammenarbeit ist die massive Minderung des CO2-Ausstoßes durch die Elektrifizierung tausender Nutzfahrzeuge und Busse. Allein durch diesen Auftrag können die CO2-Emissionen um 50 Prozent und damit um ca. 300.000 Tonnen pro Jahr auf Basis des aktuellen Strommix gemindert werden. Die Luftqualität in den Städten, die diese elektrischen Fahrzeuge einsetzen, wird sich merklich verbessern“, kommentiert Sven Schulz, Vorstandsvorsitzender von Akasol, den neuen Rahmenvertrag.

Akasols hessische Fertigungsanlage verfügt über eine Produktionskapazität von bis zu 300 Megawattstunden jährlich, bis 2020 soll sie auf bis zu 800 Megawattstunden jährlich ausgebaut werden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Daimler Trucks gründet E-Mobility Group (EMG)
07.06.2018 - 08:10

Daimler Trucks bündelt sein Engagement im Bereich elektrische Antriebe künftig in der neuen Einheit E-Mobility Group (EMG). Mit der global tätigen, marken- und spartenübergreifenden Einheit will der Nutzfahrzeughersteller die Wirtschaftlichkeit seiner elektromobilen Transportlösungen gewährleisten.

BYD weitet Elektro-Lkw Produktion aus
05.03.2017 - 22:10

Der größte E-Autohersteller der Welt, BYD, hat seinen Fertigungsstandort in Lancaster im US-Bundesstaat Kalifornien großflächig ausgebaut. Die Erweiterung um 40.000 Quadratmeter Fläche ist nahezu abgeschlossen, sodass aktuell auf ca. 120.000 Quadratmetern die Fertigung von 150 E-Bussen und 100 E-Lkws pro Jahr möglich ist. Das chinesische Unternehmen verfügt derzeit über 530 Mitarbeiter am Standort Lancaster, bis zum Jahr 2020 soll sich die Zahl der Beschäftigten verdreifachen. Zudem plant BYD nach Angaben von trucks.com vor Ort den Bau eines weiteren, 200.000 Quadratmeter großen Komplexes, an dem die Fertigung der E-Lkws ausgeweitet werden soll. Ziel ist die Herstellung von 1.000 Einheiten pro Jahr am gesamten Standort Lancaster.

EU-Beschluss: Lkw müssen kräftig CO2 einsparen
20.02.2019 - 08:40

Die EU hat sich nun auch auf eine Obergrenze für den CO2-Ausstoß von schweren Nutzfahrzeugen wie Lkw und Bussen geeinigt. Dabei ist sie unter den Forderungen des EU-Parlaments geblieben und weitgehend dem Vorschlag der EU-Kommission gefolgt. Bis 2030 müssen nun Nutzfahrzeughersteller die durchschnittlichen CO2-Emissionen ihrer Fahrzeuge im Vergleich zu 2019 um 30 Prozent senken – die EU-Parlamentarier forderten 35 Prozent.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz