Bewertung: 5 / 5

(2)
 
GreenPack Sharing Points soll es bald in vielen Städten geben.
GreenPack GmbH

GreenPack Sharing Points soll es bald in vielen Städten geben.

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in Berlin will das eMobility-Startup GreenPack sein Akkuwechsel-System nun auf weitere Städte ausweiten. Wie das Unternehmen erklärte, sollen 2019 neue Standorte erschlossen und neue Partner an Bord geholt werden. Dafür hat sich das Berliner Startup auch personelle Unterstützung gesichert.

Der neue Geschäftsbereich Standortentwicklung bei GreenPack wird fortan von Katharina Fölsche verantwortet. Die vormalige Geschäftsführerin von Stadtmobil Berlin bringe fundierte Kenntnisse von Sharingkonzepten und im Bereich Standortentwicklung mit, erklärte das Unternehmen.

"Die geforderte und notwendige Mobilitätswende passiert nicht von alleine. GreenPack hat ein intelligentes System entwickelt, welches den Weg weist zu einer effizienten, nachhaltigen Nutzung von Energie und Energiespeichern. Ich freue mich sehr, diesen Weg künftig mitzugestalten. Meine Aufgabe in den nächsten Monaten wird sein, geeignete Standorte zu identifizieren und mit Partnern aufzubauen", so Katharina Fölsche.

Grüne Energieinfrastruktur in Städten

GreenPack hat einen portablen Akku sowie eine auf Sharing Points basierende Wechselinfrastruktur entwickelt, mit der E-Cargobikes, E-Scooter und andere strombasierte Anwendungen nach Unternehmensangaben nachhaltiger und effizienter betrieben werden können. Durch einen umfassenden Battery-as-a-Service-Ansatz, so GreenPack, sei für Kommunen und Unternehmen auf diese Weise ein risikofreier, Kosten-Nutzen-optimierter Umstieg auf Elektrofahrzeuge möglich.

"Wir brauchen einen Systemwechsel, sowohl in der individuellen Mobilität als auch im Logistikbereich. GreenPack hat dafür die passende Lösung entwickelt. Mit unseren 8 Sharing Points in Berlin haben wir bereits einen Anfang gemacht, der beweist, dass das System komplexen Nutzungsanforderungen gewachsen ist. 2019 werden wir gemeinsam mit bestehenden und neuen Partnern in Berlin und in weiteren Städten Deutschlands eine grüne Energieinfrastruktur auf- und ausbauen. Zukunftsorientierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns die Energiewende erfolgreich zu gestalten", erklärt Tobias Breyer, der gemeinsam mit Thomas Duscha die operative Leitung bei GreenPack innehat.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Wechselakku-Pilotprojekt startet morgen in Berlin
25.09.2018 - 08:28

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase wird am morgigen Mittwoch in Berlin das Pilotprojekt “Infrastruktur mit Akku Wechsel Stationen – Nutzung von standardisierten Akkumodulen mit unterschiedlichen Anwendungen und verschiedenen Partnern aus unterschiedlichen Bereichen” starten.

Tankstellen als Energy-Hub: Aral wählt GreenPack als Partner zur Bedienung künftiger Mobilitätsanforderungen
28.03.2019 - 08:48

Aral setzt auf GreenPack als Battery-as-a-Service (BaaS) Provider. Der größte Tankstellenbetreiber Deutschlands beteiligt sich mit zwei Standorten in Berlin an dem GreenPack-Pilotprojekt, in dessen Rahmen Akku Sharing Points für Elektroleichtfahrzeuge als Baustein einer urbanen Energieinfrastruktur erprobt werden.

Pilotprojekt zu Wechselakku-Infrastruktur startet in Kürze
16.02.2018 - 07:42

Als eine der großen Herausforderungen der Elektromobilität gilt die begrenzte Reichweite von Elektrofahrzeugen im Verbund mit vergleichsweise langen Ladezeiten. Eine Lösung bieten bspw. Wechsel-Akkus. Ein neues Pilotprojekt zur gemeinsamen Nutzung standardisierter Akku-Module will die Vorteile und Anwendungsgebiete dieses Konzeptes ausloten.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz