Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Der VW ID. ist das erste der zahlreichen E-Auto-Modelle, die auf den neuen E-Plattformen des VW-Konzerns entstehen sollen.
Volkswagen

Der VW ID. ist das erste der zahlreichen E-Auto-Modelle, die auf den neuen E-Plattformen des VW-Konzerns entstehen sollen.

Der Volkswagen-Konzern intensiviert seine Bemühungen auf dem Weg zum großen eMobility-Hersteller und richtet sich nach eigenen Aussagen nun konsequent auf den Elektroantrieb aus, um den grundlegenden Systemwechsel in der individuellen Mobilität weiter voranzutreiben. In den kommenden 10 Jahren will der Automobilkonzern nun fast 70 neue Elektroauto-Modelle statt der bisher angekündigten 50 auf den Markt bringen.

Somit steigt in diesem Zeitraum auch die Zahl der projektierten E-Fahrzeuge, die auf den E-Plattformen des Konzerns gebaut werden sollen, von 15 Millionen auf nun 22 Millionen Stück. Für Volkswagen ist der Ausbau der Elektromobilität ein notwendiger Schritt auf dem Weg zur bilanziellen CO2-Neutralität. Bis 2050 will der Konzern, von der Flotte über die Produktion bis hin zur Verwaltung, vollkommen CO2-neutral werden.

VW will in den nächsten 4 Jahren 30 Milliarden Euro investieren

Bis zum Jahr 2025 soll der CO2-Fußabdruck der VW Fahrzeug-Flotte über den gesamten Lebenszyklus hinweg um 30 Prozent reduziert werden gegenüber 2015. Dies gelingt nur durch Elektrifizierung. Allein bis 2023 will der Volkswagen Konzern mehr als 30 Milliarden Euro in die Elektromobilität investieren, bis 2030 soll der E-Auto-Anteil an der Konzernflotte auf mindestens 40 Prozent steigen.

Volkswagen nennt seine Elektroauto-Plattform MEB das Herz der Elektro-Offensive. Durch Partnerschaften und die damit verbundene umfangreiche Verbreitung des MEB, will der Konzern infolge der Skaleneffekte die Kosten der Elektromobilität deutlich senken. Kürzlich wurde die erste Partnerschaft in diesem Bereich mit der Aachener e.GO Mobile AG verkündet.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Volkswagen will überwiegenden Teil der Elektroauto-Produktion in China ansiedeln
17.04.2019 - 07:47

China ist für Volkswagen ein Schlüsselmarkt, davon zeugt auch der aktuelle Auftritt des Herstellers auf der Shanghai Auto Show, in dessen Rahmen u. a. der neue VW ID. ROOMZZ präsentiert wird. Bis 2028 sollen mehr als die Hälfte der vom Konzern geplanten 22 Millionen Elektroautos in China produziert werden.

CO2-Grenzwerte: Volkswagen muss noch einen Gang hochschalten
21.12.2018 - 09:28

Die EU hat sich vor wenigen Tagen auf neue Grenzwerte für Pkw geeinigt, die ab 2030 gelten sollen. Diese sind ambitionierter ausgefallen, als von der traditionellen Autoindustrie erhofft. Eine der ersten Reaktionen auf den EU-Beschluss kam von Volkswagen, der Autobauer erklärte, dass er nun noch stärker auf die Elektromobilität setzen müsse. Was das konkret bedeutet, erklärte nun VW-Chef Diess.

„Entscheidender Beitrag“: Volkswagen präsentiert seine Umweltziele
28.09.2017 - 09:32

Nach dem Abgasskandal strebt der Volkswagen Konzern beim Thema Nachhaltigkeit in der Automobilbranche wieder eine Führungsrolle an. VW-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller erklärte auf der Group Environmental Conference (GEC) in Wolfsburg, dass der Konzern einen „entscheidenden Beitrag“ leisten werde, um den Klimawandel einzudämmen und die Luftqualität in den Städten zu verbessern.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz