NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Mit einer Beteiligung an Sila Nano verschafft sich Daimler Zugang zu neuen Batterietechnologien.
Daimler

Mit einer Beteiligung an Sila Nano verschafft sich Daimler Zugang zu neuen Batterietechnologien.

Daimler arbeitet an der nächsten Generation von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge: Wie der Fahrzeughersteller mitteilte, wurde im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Batterietechnologie eine Minderheitsbeteiligung an dem US-amerikanischen Batteriematerialspezialisten Sila Nanotechnologies Inc. (Sila Nano) erworben.

Das 2011 gegründete Unternehmen Sila Nano gilt als führender Entwickler von neuen Batteriematerialien, die laut Daimler die heutige Lithium-Ionen-Technologien übertreffen. So nutzt Sila Nano das Potenzial von Silizium für skalierbare Batterien mit hoher Energiedichte. Dabei hat das Unternehmen nach Angaben von Daimler bereits ein sicheres, robustes und großserienreifes Produkt entwickelt, bei dem die sonst gängigen Graphitelektroden vollständig durch patentierte, Silizium dominierende Verbundstoffe ersetzt wurden. Durch die Beteiligung erhält Daimler einen Sitz im Board of Directors von Sila Nano.

Daimler bereitet sich auf nächste Generation von Elektroautos vor

„Wir sind auf dem Weg zu einer CO2-freien Mobilität. Während unser brandneues EQC-Modell in diesem Jahr auf den Markt kommt, bereiten wir bereits den Weg für die nächste Generation leistungsstarker Elektrofahrzeuge. Die Lithium-Ionen-Technologie ist derzeit die effizienteste, verfügbare Batterietechnologie und bietet noch viel Potenzial für die Zukunft. Die Fortschritte, die Sila Nano in Bezug auf die Batterieleistung erzielt hat, sind vielversprechend. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit und bündeln unser Know-how für weitere Entwicklungsschritte und eine schnelle Kommerzialisierung “, erklärt Sajjad Khan, Executive Vice President für Connected, Autonomous, Shared & Electric Mobility bei der Daimler AG.

Gene Berdichevsky, Mitbegründer und CEO von Sila Nano, verweist auf die Forschungsfortschritte: „Diese bahnbrechende Chemie stellt heute eine Verbesserung von bis zu 20 Prozent dar und birgt noch weiteres Potenzial im Vergleich zu herkömmlichen Li-Ionen. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Daimler. Wir wollen noch bessere und energiereichere Batterien in ihre Flotte bringen und unsere gemeinsame Vision zur Zukunft von Elektrofahrzeugen für die Menschen Realität werden lassen.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Daimler und Akasol bauen Partnerschaft für Elektrobus-Produktion aus
17.07.2018 - 09:15

Für die Fertigung seines Elektrobusses eCitaro hat Daimler schon vor einigen Wochen mit dem Darmstädter Batteriehersteller AKASOL eine langfristige Kooperation für die Lieferung von Fahrzeugakkus bekanntgegeben. Nun gaben beide Unternehmen bekannt, Ihre Partnerschaft auszubauen zu wollen. Es werde bereits an der zweiten Generation der Batteriesysteme für den eCitaro gearbeitet, welche ab dem Jahr 2020 verbaut werden sollen.

ECO COM'BAT für nachhaltigere Hochleistungsbatterien
05.08.2019 - 06:37

ECO COM'BAT ist eine EU-geförderte Projektgruppe, die von April 2016 bis Dezember 2018 zusammengearbeitet hat, um ressourcenschonende und leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien zu entwickeln. Das vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung (ISC) koordinierte Projekt mit zehn Partnern aus Industrie und Forschung konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Elektromobile Zusammenarbeit von Daimler und Renault-Nissan
17.09.2015 - 10:53

Die Automobilkonzerne dehnen ihre seit 6 Jahren bestehende Partnerschaft aus. Während ursprünglich 3 gemeinsame Projekte vereinbart waren, erstreckt sich die Zusammenarbeit auf nunmehr 13 Kooperationen – darunter auch im Bereich Elektroautos.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz