Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Das Komponentenwerk von Opel in Kaiserslautern könnte der Standort einer Batteriezellfertigung eines französisch-deutschen Konsortiums werden.
Opel Automobile GmbH

Das Komponentenwerk von Opel in Kaiserslautern könnte der Standort einer Batteriezellfertigung eines französisch-deutschen Konsortiums werden.

Der Aufbau einer europäischen Batteriezellenproduktion steht weit oben auf der politischen Agenda. Immer mehr Konsortien formieren sich, um die in Aussicht gestellten EU-Fördermilliarden für eine Batteriezellfertigung zu erhalten, bspw. unter Teilnahme von VW oder TerraE. Medienberichten zufolge geht derzeit auch ein französisch-deutsches Konsortium ins Rennen, in dem Opel eine maßgebliche Rolle spielen soll.

Wie das Wirtschaftsministerium bereits bestätigt hat, hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zusammen mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire eine Absichtserklärung zur Förderung eines deutsch-französischen Konsortiums bei der EU-Kommission eingereicht. Dabei gehe es um eine großformatige und nachhaltige Batteriefertigung in Frankreich und Deutschland, heißt es in einem "Letter of Intent", der der FAZ vorliegt.

Opel könnte Batteriezellen in Kaiserslautern fertigen

Bei dem Konsortium soll es sich um einen Zusammenschluss des französischen Autokonzerns PSA, der PSA-Tochter Opel und des zum französischen Mineralölkonzern Total gehörenden Batterieherstellers Saft handeln. Opel käme demnach die Rolle zu, in seinem Kaiserslauterner Komponentenwerk die Produktion der Batteriezellen zu übernehmen. Von Unternehmensseite gibt es jedoch noch keine Bestätigung der Berichte.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Wochenrückblick KW19: Mega-Zellgeschäft +++ eMobility-Kooperation +++ E-Taxi-Prämie
11.05.2018 - 08:41

Nachdem kürzlich bereits ein Unternehmenssprecher interne Diskussionen über eine eigene Zellfertigung bestätigte, betonte nun auch der neue VW-Chef Diess die Notwendigkeit, eine Zellproduktion in Europa zu diskutieren. Bis 2025 will Volkswagen Batteriezellen im Wert von 50 Milliarden Euro einkaufen, davon seien 40 Milliarden bereits verplant.

Wochenrückblick KW17: 5-Sterne-Leaf +++ VW-Batteriezellen +++ E-Carsharing-Kooperation
27.04.2018 - 09:09

Sterntaufe: Der neue Nissan Leaf hat 5 von 5 Sternen im Euro NCAP Crashtest erhalten. Nach Angaben von Nissan hat die zweite Modellgeneration des erfolgreichen Elektroautos als erstes Fahrzeug überhaupt die neuen, erweiterten Prüfungen von Euro NCAP durchlaufen. Aus Deutschland sollen aktuell rund 3.000 Vorbestellungen für den neuen Leaf vorliegen.

Gefährdet die Übernahme durch PSA die Elektroauto-Strategie von Opel?
16.02.2017 - 10:03

Seit zwei Tagen sorgt die geplante Übernahme von Opel durch den französischen PSA-Konzern (Peugeot, Citroën und DS) für Gesprächsstoff – offenbar waren die Verhandlungen zwischen GM und PSA bereits weit gediehen, bevor angeblich erst am Dienstagmorgen der Opel-Vorstand eingeweiht wurde. Ein weiteres pikantes Detail: Die Übernahme könnte Auswirkungen auf die Elektroauto-Strategie der Rüsselsheimer haben, wie das Manager Magazin gestern berichtete.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz