Bewertung: 0 / 5

 
Mit 249 Renault Kangoo Z.E. baut die Österreichische Post ihre Elektro-Flotte aus.
Österreichische Post

Mit 249 Renault Kangoo Z.E. baut die Österreichische Post ihre Elektro-Flotte aus.

Die Österreichische Post will Briefe und Pakete zunehmend elektrisch liefern. Dazu hat das Unternehmen 2018 insgesamt 110 E-Transporter vom Typ Renault Kangoo Z.E. eingeflottet, weitere 139 Fahrzeuge werden aktuell ausgeliefert.

Die Österreichische Post betreibt nach eigenen Angaben mit 1.600 Elektrofahrzeugen den größten E-Fuhrpark des Landes. Mit den E-Transportern von Renault wird die elektrische Flotte auf 1.849 Fahrzeuge wachsen.

„Im Rahmen der im Jahr 2011 gestarteten Initiative CO2 NEUTRAL ZUGESTELLT stellt die Österreichische Post alle Briefe, Pakete, Zeitschriften und Werbesendungen in Österreich CO2-neutral zu“, sagte Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen Post AG. „Mit dem Einsatz von zusätzlichen 249 E-Fahrzeugen setzen wir einen weiteren Schritt zur Umsetzung unserer Strategie bis 2030, auf der letzten Meile emissionsfrei zuzustellen“.

Mit ihrem Beitritt zur Initiative EV100 im März diesen Jahres hat sich die Österreichische Post dazu verpflichtet, ihre gesamte Lieferflotte bis 2030 zu elektrifizieren. Die Initiative zählt aktuell 50 Mitglieder, darunter auch die Schweizer Post, DHL, DB Schenker, Ikea, Metro und Vattenfall.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter