Bewertung: 0 / 5

 
 Soll bald elektrisch sein: der Flughafen Wien baut seine E-Flotte aus.
Flughafen Wien AG

Soll bald elektrisch sein: der Flughafen Wien baut seine E-Flotte aus.

Der Flughafen Wien will bis 2030 mit einem umfangreichen Programm CO2 Neutralität erreichen. Der CO2 Ausstoß des Airports konnte bereits um 70 Prozent und der Energieverbrauch um 40 Prozent gesenkt werden, laut Flughafen Wien. Elektrofahrzeuge spielen hierbei eine wichtige Rolle.

„Nachhaltigkeit und Energieeffizienz haben für uns bereits seit 2011 höchste Priorität, durch unser umfassendes Nachhaltigkeitsmanagement in allen Unternehmensbereichen können wir das Ziel, bis 2030 einer der ersten CO2 neutralen großen Airports zu werden, erreichen“, so der Vorstand der Flughafen Wien AG, Dr. Günther Ofner.

Hierfür wurde ein breites Maßnahmen-Spektrum geplant: der Flughafen verbessert seine Energieeffizienz und setzt CO2 freie Energieträger ein. Die Photovoltaikanlage am Areal des Flughafens wird im August auf 23.700 m² vergrößert und soll perspektivisch noch mehr ausgebaut werden. Auch bei Bauprojekten wird auf Nachhaltigkeit geachtet. Die Lichtanlagen werden auf LED umgestellt und ein Lärmgebührenmodell soll Airlines anregen, mit leiseren Flugzeugen in Wien zu landen.

E-Flotte wird ausgebaut

Der E-Fuhrpark des Flughafens besteht derzeit aus mehr als 380 Elektrofahrzeugen und soll weiter vergrößert werden. Die Cateringfahrzeuge werden sukzessive durch elektrische ersetzt und Groundpowerunits sollen perspektivisch auf Akkubetrieb umgestellt werden. Weiterhin sollen 40 E-Passagierbusse angeschafft werden. Seit kurzem gibt es die weltweit erste E-Ladestation mit Chakratec Schwungmassenspeicher-Technologie. Sämtliche Maßnahmen und Details kann man dem Nachhaltigkeitsbericht des Flughafens entnehmen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

07.07.2016 - 10:25

Mit rund 10,5 Millionen Passagieren im Jahr 2015 ist der Stuttgarter Airport der sechstgrößte Flughafen Deutschlands. Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) bemüht sich nach eigenen Aussagen bereits seit Jahren, die Umweltauswirkungen zu reduzieren und hat sich nun zum Ziel gesetzt, dauerhaft einer der nachhaltigsten Flughäfen in Europa sein – und somit zum "fairport STR" zu werden.

London-Airport testet E-Autos
11.10.2016 - 19:07

Der Flughafen Gatwick in London setzt ab 2017 Elektrofahrzeuge im Personentransport ein. Der Betreiber "Airport Cars" wird zunächst probeweise mit mehreren Stromern der Marke Tesla Fahrgäste transportieren.

Wochenrückblick KW4: Das nachhaltigste Auto +++ Tesla verklagt Autopilot-Manager +++ Elektroauto-Durchbruch
27.01.2017 - 10:11

Führungswechsel: Der neue smart e.d. belegt im Nachhaltigkeitsranking der Zeitschrift "Autotest" den 1. Platz als umweltfreundlichstes Auto – die 3 vorangegangenen Jahre stand der BMW i3 an der Spitze. Das mit dem Institut "Ökotrend" durchgeführte Ranking berücksichtigt neben CO2-Ausstoß und Geräuschemissionen auch die Gesamtbilanz inkl. Produktionsaufwand, Recycling sowie die jeweiligen Umweltstandards der Unternehmen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz