NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Ein neuer Großauftrag für Solaris: Die erdgasbetriebenen Busse sollen Mitte des nächsten Jahres, die Elektrobusse Anfang 2022 nach Schweden geliefert werden.
Solaris

Ein neuer Großauftrag für Solaris: Die erdgasbetriebenen Busse sollen Mitte des nächsten Jahres, die Elektrobusse Anfang 2022 nach Schweden geliefert werden.

Das polnische Unternehmen Solaris hat mit dem schwedischen Verkehrsbetreiber Vy Buss AB einen Vertrag über die Lieferung von 50 emissionsfreien bzw. -armen Bussen unterzeichnet. Geliefert werden acht elektrisch angetriebene Busse und 42 Passagierfahrzeuge mit Gasantrieb. Zuletzt war Solaris durch Lieferaufträge nach Venedig, Warschau und Mailand aufgefallen.

48 der bestellten Busse werden in Gävle eingesetzt. Im Einzelnen erhält die im südlichen Bottnischen Meerbusen gelegene Stadt 24 Busse des Typs Urbino 12 CNG – betrieben mit komprimiertem Erdgas – sowie 16 Gelenkbusse des Typs Urbino 18 CNG – betrieben ebenfalls mit Erdgas – und acht Busse vom Typ Urbino 12 – dieser wird rein elektrisch angetrieben. Darüber hinaus hat Vy Buss AB zwei Solaris Urbino 12-Busse mit Gasantrieb bestellt, die ihren Dienst in Hässleholm aufnehmen werden.

E-Mobilität ist kundenfreundlich: „Wir bekommen Fahrzeuge wie auch fertige Lösungen“

Andreas Ehrenborg, Technischer Direktor bei Vy Buss AB, kommentiert den Vertragsabschluss so: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Solaris aufnehmen konnten, das so kompetent die Anforderungen von Vy Buss AB erfüllt. Wir bekommen Fahrzeuge wie auch fertige Lösungen, beispielsweise eine zehnjährige technische Unterstützung. Das bedeutet, dass wir dank der Zusammenarbeit mit Solaris die besten Voraussetzungen haben, die höchste Zufriedenheit unserer Kunden zu sichern und den Anteil des öffentlichen Verkehrs in Gävle zu steigern.“

Die Batterien der Solaris-E-Busse haben eine Kapazität von 200 Kilowattstunden, sie sind mit 28 Sitzplätzen und zwei klappbaren Sitzen ausgestattet. Die ergasbetriebenen Busse erfüllen die europäische Abgasnorm Euro 6 – hier stehen den Fahrgästen 31 bzw. in den Gelenkbussen 45 Sitzplätze zur Verfügung – darunter vier Klappsitze.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ausschreibung für Elektrobusse in Wiesbaden konkretisiert sich
11.02.2018 - 07:30

Die Stadt Wiesbaden wird erst im April entscheiden, welcher Anbieter in Zukunft Elektrobusse für den städtischen ÖPNV bereitstellen soll. Nach ursprünglicher Planung sollte die Ausschreibung der ESWE-Verkehrsbetriebe bereits beendet sein, es besteht aber noch Klärungsbedarf bei der Konkretisierung des komplexen Gesamtkonzeptes. Bis 2020 sollen nicht nur alle 220 Dieselbusse durch Strom betriebene Fahrzeuge ersetzt werden, der Gewinner der Ausschreibung soll zudem auch die benötige Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Stromausfall in Berlin: E-Busse müssen in die Werkstatt
06.10.2015 - 13:14

Die Linie 204 in Berlin sollte ein großes Vorzeigeprojekt im Öffentlichen Personennahverkehr der Hauptstadt werden: Mit 4 Elektrobussen von Solaris sollen die Fahrten vom Zoologischen Garten bis zum Südkreuz rein elektrisch bedient werden. Das Bundesverkehrsministerium fördert das Projekt mit 4,1 Millionen Euro.

Hamburg auf dem Weg zur emissionsfreien ÖPNV-Busflotte
29.01.2014 - 12:53

Bei nachhaltigen, umweltfreundlichen Mobilitätskonzepten ist die Elektromobilität nicht mehr wegzudenken. Viele Städte wollen in diesem Zusammenhang künftig auf elektrisch betriebene Busflotten setzen (gestern berichteten wir über Paris), so auch Hamburg. Am gestrigen Dienstag fanden sich dort hochrangige Vertreter aus Politik (darunter auch das schwedische Kronprinzenpaar und die schwedische Wirtschaftsministerin Dr. Ewa Björling), Wirtschaft und Industrie zusammen, um beim deutsch-schwedischen Gipfeldialog "Modern Green Cities" die Mobilität von morgen sowie fortschrittliche Stadtgestaltung zu diskutieren.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz