Bewertung: 0 / 5

 
Ford gibt die dritte Generation seines Kuga zur Bestellung frei – erhältlich ist er auch als Mild- oder Plug-in-Hybrid.
Ford

Ford gibt die dritte Generation seines Kuga zur Bestellung frei – erhältlich ist er auch als Mild- oder Plug-in-Hybrid.

Auf den Markt rollt die dritte Generation von Fords beliebtem SUV im Frühjahr 2020. Der Autobauer, der jüngst als Ziel verkündet hatte, bis Ende 2022 in Europa mehr elektrifizierte als konventionell angetriebene Fahrzeuge zu verkaufen, bietet sein neues Crossover-SUV auch mit Mild-Hybrid- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb an.

Ein Voll-Hybrid-Modell soll folgen, heißt es. Der Verkaufspreis des Kuga Mild-Hybriden liegt bei ab 34.400 Euro, für das Plug-in-Hybrid-Modell müssen die Kunden mindestens 39.300 Euro berappen.

Im Kuga Eco Blue Mild-Hybrid arbeitet ein 2-Liter-Eco-Blue-Turbodiesel, dessen Leistung bei 110 Kilowatt liegt (entspricht 150 PS), mit einem Starter-Generator zusammen, der die Lichtmaschine ersetzt und Energie zurückgewinnt, wenn das Fahrzeug rollt oder verzögert. Diese Energie wird in einem Batteriepack mit 48 Volt Spannung zwischengespeichert und als zusätzliches Drehmoment beim Beschleunigen oder bei normaler Fahrt aufgewendet.

Kuga Plug-in: 50 Kilometer rein elektrisch

Der Plug-in-Hybrid-Variante des Kuga legt auf rein elektrische Weise bis zu 50 Kilometer zurück. Das Fahrzeug kombiniert einen 2,5 Liter-Benziner mit einem elektrischen Generatormotor und einer Batterie mit 14,4 Kilowattstunden Ladekapazität. Gemeinsam wird so eine Systemleistung von 165 Kilowatt entwickelt (entspricht 225 PS).

Den Strom zum Laden der Batterie bezieht der Plug-in-Hybrid-Kuga während der Fahrt durch Rekuperation von kinetischer Energie – Bremswärme – oder im Stand per Stromkabel an der Steckdose. An einem 230-Volt-Anschluss können seine Akkus in rund vier Stunden komplett gefüllt werden.

Der laut Unternehmensangaben bereits in der Pipeline befindliche Kuga Voll-Hybrid kommt zu einem nicht näher benannten späteren Zeitpunkt auf den Markt. Auch in ihm wird der 2,5 Liter große Benzinmotor mit vier Zylindern inklusive elektrischem Motorgenerator und Lithium-Ionen-Batterie zum Einsatz kommen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter