191029_Fraport_E-Parking_160x600

Bewertung: 0 / 5

 
Positives Kundenfeedback fürs Testfahrzeug, Verbesserungsbedarf bei der Ladeinfrastruktur, so das Fazit von Volvo anlässlich des Vertriebsstarts seiner Elektro-Lkws für den Stadtverkehr.
Volvo

Positives Kundenfeedback fürs Testfahrzeug, Verbesserungsbedarf bei der Ladeinfrastruktur, so das Fazit von Volvo anlässlich des Vertriebsstarts seiner Elektro-Lkws für den Stadtverkehr.

Volvo Trucks gibt den Verkaufsstart seiner Elektrofahrzeuge Volvo FL und Volvo FE in Deutschland, Schweden, Norwegen, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden bekannt. Beide Lkws sind speziell auf den Einsatz im städtischen Umfeld ausgelegt. Im März 2020 soll ihre Produktion in Serie gehen.

Namentlich empfiehlt Volvo den FL Electric und den FE Electric für Verteilerverkehr, Abfallentsorgung und andere Anwendungen im Stadtverkehr. Dabei ist der FL Electric auf ein maximales Gesamtgewicht von 16 Tonnen ausgelegt, der FE Electric verfügt über eine Kapazität von 27 Tonnen zulässigen Gesamtgewichts.

„Die Lösungen von Volvo Trucks basieren auf individuellen Kundenanforderungen, die eine Reihe von Parametern berücksichtigen. Dazu zählen Fahrzyklen, Ladekapazität und Routenanalysen, um die Batteriekapazität so effizient wie möglich zu nutzen“, so Jonas Odermalm, VP Product Line Electromobility.

„Ladeinfrastruktur in den meisten Städten noch im Aufbau“

Volvos FL und FE Electric wurden in enger Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden in der schwedischen Stadt Göteborg entwickelt. Antriebsstrang, Beschleunigung und Laufruhe der Lastwagen bewerteten die Fahrer sehr positiv, heißt es.

Aber: „Während das Kundenfeedback positiv ausfällt“, meint Odermalm, „erkennen wir dennoch, dass sich die Ladeinfrastruktur in den meisten Städten noch im Aufbau befindet, und arbeiten gemeinsam mit öffentlichen und privaten Partnern an einer langfristigen Strategie für den Ausbau der Ladeinfrastruktur. Es ist jedoch klar, dass die Entwicklung dieser Infrastruktur beschleunigt werden muss.“

Elektrisch angetriebene Lkw in städtischen Gebieten bieten das Potential, dank ihrer niedrigen Geräuschentwicklung Abholungen von Abfällen am frühen Morgen, spätabends und in der Nacht durchzuführen – und so die Überlastung während Stoßzeiten zu verringern und die Transportlogistik insgesamt zu verbessern. Zudem eignen sich elektrisch angetriebene Fahrzeuge für diverse andere Anwendungen, etwa in Indoor-Terminals oder Umweltzonen.

Zuletzt hatte Volvo den bislang größten Auftrag für Elektro-Gelenkbusse in Europa bekanntgegeben.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz