Bewertung: 0 / 5

 
Die elektrischen eVOTL-Flugzeuge sollen als Flugzeugtaxis städtische Verkehrsprobleme lösen – dafür hat Toyota jüngst fast 400 Mio. US-Dollar in Joby Aviation investiert.
Toyota/Joby Aviation

Die elektrischen eVOTL-Flugzeuge sollen als Flugzeugtaxis städtische Verkehrsprobleme lösen – dafür hat Toyota jüngst fast 400 Mio. US-Dollar in Joby Aviation investiert.

Toyota und Joby Aviation wollen künftig zusammenarbeiten. Joby ist ein Luft- und Raumfahrtunternehmen, das senkrecht startende Flugzeuge mit reinem Elektroantrieb entwickelt. Die sogenannten eVOTL-Flugzeuge (für „electric Vertical Take-Off and Landing“) verbinden Elemente von Hubschraubern und Kleinflugzeugen miteinander und sollen schnell, emissionsfrei und leise sein.

Toyota hat 394 Millionen US-Dollar (rund 353,25 Millionen Euro) in Joby investiert und will zudem seine Erfahrungen aus der Fertigung von Automobilen und der damit verbundenen Qualitäts- und Kostenkontrolle in die Produktion und Entwicklung der senkrecht startenden eVOTL Elektroflugzeuge einbringen. Der Executive Vice President der Toyota Motor Corporation, Shigeki Tomoyama, wird außerdem künftig als Mitglied des Joby Vorstands bei der strategischen Ausrichtung des Start-ups mitwirken.

Elektroflugzeuge für schnelles Pendeln

Akio Toyoda, Präsident und CEO der Toyota Motor Corporation erklärt: „Wenn wir die Herausforderung des Luftverkehrs gemeinsam mit Joby, einem Innovator in diesem Bereich, in Angriff nehmen, können wir das Transportwesen und das Leben der Zukunft revolutionieren. Durch dieses neue und spannende Projekt hoffen wir, unseren Kunden überall Bewegungsfreiheit und Freude zu bieten – an Land und jetzt auch in der Luft.“

Die Zusammenarbeit von Toyota und Joby Aviation soll den städtischen On-Demand-Luftverkehr massentauglich machen. Die senkrecht startenden und landenden Fluggeräte ermöglichen neue Mobilitätsdienste für Pendler und Reisende innerhalb und zwischen Stadtzentren, teilen die Unternehmen mit. Klassische urbane Verkehrsprobleme wie Staus, erhöhte Umweltbelastung und schlechte Verkehrsanbindungen sollen so gelöst werden.

JoeBen Bevirt, Gründer und CEO von Joby Aviation betont: „Ich freue mich darauf, die Entwicklungs- und Fertigungskompetenz von Toyota zu nutzen, um unseren Traum zu verwirklichen, einer Milliarde Menschen zu helfen, jeden Tag eine Stunde und mehr beim Pendeln einzusparen.“

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz