Bewertung: 0 / 5

 
DPD hat seine Elektroflotte in Großbritannien um 300 vollelektrische Nissan e-NV200 erweitert.
Nissan

DPD hat seine Elektroflotte in Großbritannien um 300 vollelektrische Nissan e-NV200 erweitert.

DPD hat für seine Flotte in Großbritannien 300 vollelektrische Kastenwagen e-NV200 bei Nissan bestellt. Damit hat DPD insgesamt 450 Elektrofahrzeuge für eine emissionsfreie letzte Meile. Das Unternehmen liefert jährlich mehr als 250 Millionen Pakete in Großbritannien aus.

Der Nissan e-NV200 hat eine 40 kWh-Batteriekapazität und eine Reichweite von bis zu 301 Kilometern (nach WLTP) im Stadtverkehr laut Herstellerangaben. Das nahezu lautlose Fahren des elektrischen Kleintransporters soll Fahrer sowie Anwohner bei den Paketauslieferungen entlasten.

Geräumiger E-Kleintransporter für emissionsfreie Paketlieferungen

In den Nissan-Stromer passen zwei Euro-Paletten mit bis zu 701 Kilogramm Ladung. Das Be- und Entladen wird durch weit öffnende Heck- und seitliche Schiebetüren sowie einen niedrigen Laderaumboden erleichtert.

Dwain McDonald, CEO von DPD zu dem Einsatz von Elektrofahrzeugen: „Dies ist ein echter Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft für die Paketbranche. Diese Fahrzeuge verändern die Art und Weise, wie wir arbeiten. Es geht nicht nur darum, sie einzustöpseln. Wir überdenken die gesamte Art und Weise, wie wir jetzt und in Zukunft Pakete über andere Streckennetze und neue Depots ausliefern. Es ist eine Revolution für unsere Industrie und elektrische, emissionsfreie Fahrzeuge stehen im Mittelpunkt dieser Vision.“

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz