Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Tesla nutzt die Produktionspause für einige Verbesserungen im Werk Fremont.
Tesla

Tesla nutzt die Produktionspause für einige Verbesserungen im Werk Fremont.

Tesla verhängt laut Electrek aufgrund der coronabedingten Produktionspause Lohnkürzungen zwischen 10 bis 30 Prozent für Mitarbeiter in den USA, die in als wesentlich eingestuften Funktionen tätig sind oder von zu Hause arbeiten können. Alle anderen US-Mitarbeiter von Tesla werden beurlaubt und bekommen während dieser Zeit gar kein Gehalt; nur die Gesundheitsleistungen bleiben ihnen erhalten.

Dies berichtet Electrek, denen die E-Mail von Valerie Capers Workman, Teslas Personalleiterin, an die Beschäftigten vorliegt. Tesla wollte den Bericht bisher nicht kommentieren. Die Personalchefin Capers Workman teilte außerdem mit, dass Tesla die Produktion im Werk Fremont voraussichtlich am 4. Mai wieder aufnehmen wird.

Rekordquartal trotz Corona-Krise

Das kalifornische Werk, in dem rund 10.000 Beschäftigte arbeiten, hatte im März aufgrund einer Verfügung seinen Betrieb vorübergehend einstellen müssen. Die Produktionspause nutzt der Konzern für einige Verbesserungen im Werk sowie einen Kapazitätsausbau für die Produktion des Model Y, hatte Electrek Anfang der Woche berichtet.

Im ersten Quartal dieses Jahres hat Tesla sein bisheriges Rekordquartal verzeichnet, mit weltweit mehr als 103.000 produzierten und 88.000 ausgelieferten Elektroautos von Januar bis März.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter