Bewertung: 0 / 5

 
Bereits Ende diesen oder Anfang kommenden Jahres soll der neue Akku das Model 3 chinesischer Tesla-Kunden mit mehr Energie versorgen, will Reuters von Insidern erfahren haben.
Tesla

Bereits Ende diesen oder Anfang kommenden Jahres soll der neue Akku das Model 3 chinesischer Tesla-Kunden mit mehr Energie versorgen, will Reuters von Insidern erfahren haben.

Tesla soll an einer kostengünstigen und langlebigen Batterie arbeiten, die Elektroautos auf den Preis von Verbrennern bringen könnte. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters in Berufung auf interne Quellen. Bis Anfang nächsten Jahres werde der neue Akku zunächst in Model 3 für den chinesischen Markt zum Einsatz kommen.

Tesla habe den Akku für eine Einsatzdauer von einer Millionen Meilen (1,6 Millionen Kilometer) ausgelegt. Entwickelt wurde die neue „Millionen-Meilen“-Batterie den Informationsquellen von Reuters gemeinsam mit dem chinesischen Akkubauer CATL. Basis der Technologie sei dabei die Arbeit von mit Tesla kooperierenden Batterie-Forschern. Der Akku zeichne sich durch eine  kobaltarme Zellchemie aus und durch die Verwendung chemischer Additive, Materialien und Beschichtungen, die es den Batterien ermöglichten, länger Energie zu speichern. 

Plant Tesla die „Terafabrik“

Zunächst sollen chinesische Käufer von Teslas Model 3 von der neuen Batterie profitieren. Danach werde der Akku mit weiter erhöhter Energiedichte und Speicherkapazität zu noch geringen Kosten auch in weiteren Tesla-Fahrzeugen in anderen Märkten eingeführt, so die Reuters-Quellen.

Tesla plane außerdem die Implementierung neuer, hochautomatisierter Hochgeschwindigkeits-Batterieherstellungsprozesse, mit denen die Arbeitskosten gesenkt und die Produktion in riesigen „Terafabriken“ gesteigert werden sollen, die etwa 30-mal so groß seien wie die weitläufige Gigafabrik in Nevada, so Reuters. Tesla habe sich auf Anfrage noch nicht zu den mutmaßlichen Plänen geäußert.

Elon Musk wollte eigentlich noch im Mai Neuigkeiten zu Teslas Batterieplänen verkünden. Aufgrund der Corona-Krise haben die Kalifornier den „Battery Day“ jetzt verschoben. Musk wird sich nun voraussichtlich im Juni zunächst in einem Webcast zu den Plänen des E-Autobauers äußern.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter